offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

32. Spieltag

26.04.2014 | 15:30 Uhr

fcb.png svw.png
  • FC Bayern München
  • 5 : 2
    1 : 2
  • SV Werder Bremen

26.04.2014 - 19:04 Uhr


"Wir geben gegen Real Vollgas von Beginn an"

Philipp Lahm (r., neben Claudio Pizarro) wurde gegen Werder Bremen zur Pause eingewechselt und war einer der Matchwinner für den FC Bayern (© Imago)

Der 30-Jährige (l.) bereitete das Kopfballtor von Bastian Schweinsteiger (M.) mit einer mustergültigen Flanke vor (© Imago)

Am Dienstag fordern die Bayern um Kapitän Lahm (r.) die Königlichen von Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel der Champions League (© Imago)

München - Philipp Lahm darf sich durchaus als Matchwinner fühlen. Noch im ersten Durchgang, als der Kapitän des FC Bayern das Heimspiel gegen Werder Bremen von der Ersatzbank aus beobachten musste, haperte es im Spiel seiner Kollegen bedenklich und die Münchner steuerten auf den nächsten Ausrutscher in der Liga zu.

Doch mit Anpfiff der zweiten Halbzeit, als Lahm Mitchell Weiser als Rechtsverteidiger ersetzte, gewannen die Münchner von Minute zu Minute an Sicherheit und drehten einen 1:2-Rückstand zur Pause in einen 5:2-Erfolg. Lahm kurbelte das Bayern-Spiel immer wieder über rechts an und steuerte obendrein eine Torvorlage bei. Im Interview spricht der 30-jährige Nationalspieler über eine ganz ordentliche zweite Halbzeit, die Verfassung von Franck Ribery und das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Real Madrid.   

Frage: Philipp Lahm, hat sich der FC Bayern heute gut warm gespielt für Real Madrid?

Philipp Lahm: Wichtig ist, dass wir am Ende mit einem positiven Gefühl rausgehen. Und das können wir definitiv, weil die zweite Halbzeit ganz ordentlich war. Wir haben das Spiel gedreht und souverän gewonnen. Das gibt uns ein gutes Gefühl. Aber am Dienstag wird das natürlich ein ganz anderes Spiel.

Frage: Sie waren auf der Bank gesessen in der ersten Halbzeit. Wie haben Sie die beiden Gegentore gesehen?

Lahm: Das ist nicht meine Aufgabe, das jetzt vor den Kameras zu analysieren. Wir werden das am Sonntag und am Montag machen. Man kriegt immer Tore, wenn man Fehler gemacht hat und das haben wir heute auch wieder. Sonst haben wir aber wenig zugelassen.

Frage: Muss sich Ihre Mannschaft bei diesen Gegentoren auch mal hinterfragen, mit welcher Konzentration sie in solche Spiele geht?

Lahm: Manche Situationen haben definitiv mit der Konzentration zu tun. Das ist auch irgendwo normal, darf uns aber gegen Madrid nicht passieren.

Frage: Wir haben heute etwas sehr Positives gesehen. Franck Ribery ist wieder auf dem Weg nach vorne. Haben Sie das gespürt im Spiel?

Lahm: Wir trainieren tagtäglich mit Franck und er macht auf mich einen hervorragenden Eindruck. Ich mache mir da überhaupt keine Sorgen. Dass er mal nicht so gut und nicht so überragend spielt wie in den Monaten zuvor, das ist doch normal. Das hat uns alle schon einmal getroffen und ich bin guter Dinge, dass Franck am Dienstag ein überragendes Spiel macht und wir dann ins Finale einziehen.

Frage: Wie geht der FC Bayern ins Spiel gegen Real?

Lahm: Wir geben Vollgas von Beginn an, ganz klar. Wir spielen immer auf Sieg, wir haben in Madrid auch auf Sieg gespielt und wir werden das auch am Dienstag tun. Mit Herz und Leidenschaft und dann bin ich sehr zuversichtlich, dass es fürs Finale reicht.

Frage: Welche Atmosphäre im Stadion erwarten Sie sich am Dienstag?

Lahm: Das ist das Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid. Im Stadion wird eine überragende Stimmung sein und das braucht die Mannschaft auch. Jeden einzelnen Fan im Stadion werden wir brauchen, der uns unterstützt und nach vorne peitscht.

Aus München berichtet David Schmidt

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH