offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

31. Spieltag

19.04.2014 | 18:30 Uhr

hsv.png wob.png
  • Hamburger SV
  • 1 : 3
    0 : 2
  • VfL Wolfsburg

20.04.2014 - 13:04 Uhr


"Es tut mir leid für den HSV"

Ivica Olic hat in der laufenden Saison bereits 13 Treffer auf der Habenseite

Beim 3:1 gegen den HSV erzielte Olic (2.v.r.) kurz nach der Pause das zwischenzeitliche 3:0

Die Wölfe schnuppern nach dem Sieg an der Champions-League-Qualifikation

Hamburg - Ivica Olic dreht beim VfL Wolfsburg auf. Der Kroate traf in fünf der vergangenen sechs Partien und hat jetzt schon 13 Treffer auf dem Konto. Besser schnitt er in der Bundesliga bislang nur 2007/08 ab, als er für den Hamburger SV 14 Tore schoss.

Bei seinem Ex-Club zeigte sich Olic am Samstagabend auch wieder treffsicher. Der 34-Jährige markierte das zwischenzeitliche 3:0. Am Ende stand es in der Imtech Arena 3:1 für die Wölfe, die damit sicher für die Europa League qualifiziert sind. Doch beim VfL hat man die Champions League noch im Visier.

"Alles ist möglich. Wir haben noch drei Spiele und wir wollen alle drei Spiele gewinnen. Wenn Leverkusen einen Fehler macht, nehmen wir das gern an", sagte Olic im Interview mit bundesliga.de.

bundesliga.de: Herr Olic, der VfL hat vier Siege aus den vergangenen fünf Partien eingefahren. Es läuft derzeit einfach bei den Wölfen.

Olic: Ja, es sieht sehr gut für uns aus. Wir spielen derzeit einfach guten Fußball. Zu Saisonbeginn haben wir uns sehr schwer getan, mit der letzten Konsequenz das gegnerische Tor zu suchen. Aber in den vergangenen Spielen haben wir unglaublich viele Chancen herausgespielt. Wir haben so viel Spaß in der Offensive, egal gegen welchen Gegner.

bundesliga.de: Sie haben gegen Ihren abstiegsbedrohten Ex-Club getroffen. Was sagen Sie zur Lage beim HSV?

Olic: Es tut mir leid, dass der HSV in dieser Situation ist. Ich glaube, es wird sehr schwierig für den HSV, die Klasse zu halten. Aber es sind noch drei Partien zu spielen, von daher hoffe ich, dass sie es vielleicht über die Relegation noch schaffen. Es macht mich stolz, dass die HSV-Fans mich immer noch nicht vergessen und mit Sprechchören gefeiert haben.

bundesliga.de: Und was sagen Sie zu Kevin De Bruyne, der endlich sein erstes Bundesliga-Tor im Wolfsburger Trikot geschossen hat?

Olic: Ich war wirklich sehr, sehr froh darüber. Ich hatte mich bei seiner ersten Chance noch geärgert, da hat Rene Adler aber auch super gehalten. Aber dann beim Tor macht Kevin das überragend.

bundesliga.deBeim nächsten Spiel in Freiburg fehlt neben dem verletzten Junior Malanda nun auch Luiz Gustavo gesperrt. Ist der Brasilianer zu ersetzen?

Olic: Das ist natürlich schade. Aber wir haben einen großen und vor allem guten Kader. Gegen den HSV muss ich Jan Polak loben, der Malanda ersetzt hat. Und das nicht nur, weil er mein Freund ist. Auch Slobodan Medojevic hat sich gut eingefügt. Egal wer spielt, alle werden ihre Sache gut machen.

bundesliga.de: Der VfL hat die Europa-League-Qualifikation in der Tasche. Lässt es sich im Kampf um Platz 4 nun befreit aufspielen?

Olic: Alles ist möglich. Wir haben noch drei Spiele und wir wollen alle drei Spiele gewinnen. Wenn Leverkusen einen Fehler macht, nehmen wir das gern an.

bundesliga.de: Wie sieht Ihre Zukunft aus? Haben Sie in Wolfsburg schon verlängert?

Olic: (lacht) Ich würde gern einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben. Aber wenn ich noch öfter treffe, erhöhe ich vielleicht auf drei. Ich gehe jedoch davon aus, dass wir uns bald einig werden.

Aus Hamburg berichtet Michael Reis

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH