Spieltag & Spielplan

Bundesliga

27.03.2014 - 15:05 Uhr


Torfestival bahnt sich an

So lief das letzte Liga-Duell

In den 23 Duellen zwischen 96 und Bremen seit Hannovers Wiederaufstieg 2002 fielen 93 Tore, im Schnitt also mehr als vier pro Partie ().

  • Bremen enttäuschte zuletzt, holte aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt und muss wieder um den Klassenerhalt zittern.

  • Werder spielt nur noch gegen Teams, die aktuell in der Tabelle vor den Bremern stehen (Hannover, Schalke, Mainz, Hoffenheim, Bayern, Hertha, Leverkusen).

  • 96 hat es nur noch mit Teams aus der unteren Tabellenregion zu tun (Bremen, Braunschweig, HSV, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Freiburg).

  • Tayfun Korkut hat Hannover auswärts besser gemacht, jetzt läuft es aber zuhause nicht mehr: In den letzten drei Heimspielen gab es nur einen Punkt für 96 bei insgesamt 1:8 Toren.

  • Alleine Bremen traf in diesen 23 Partien 62 Mal, deutlich öfter als in diesem Zeitraum gegen jeden anderen Bundesliga-Club.

  • Heimvorteil: Die 96er gewannen zuletzt erstmals seit den 60er Jahren wieder drei Heimspiele in Folge gegen Werder, in allen drei Spielen schossen die Niedersachsen mindestens drei Tore (4:1, 3:2, 3:2).

  • Hannover kassierte in seiner Bundesliga-Geschichte nur gegen die Bayern mehr Niederlagen und Gegentore (33 bzw. 137) als gegen Werder (27 bzw. 116).

  • Diesmal wacher? Bremen lag gegen Wolfsburg schon nach zehn Minuten mit 0:2 hinten.

  • Die Werder-Offensive ist vom bald scheidenden Aaron Hunt abhängig - ein gefährliches Spiel.

#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH