offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

26. Spieltag

22.03.2014 | 15:30 Uhr

logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png hsv.png
  • VfB Stuttgart
  • 1 : 0
    0 : 0
  • Hamburger SV

22.03.2014 - 20:17 Uhr


Maxim: "Stevens versucht, uns alle stärker zu machen"

Matchwinner: Alexandru Maxim (l.) hat dem VfB einen wichtigen 1:0-Sieg gesichert (© Imago)

Der Rumäne (h.) war in der 64. Minute eingewechselt worden und erzielte nur fünf Minuten später das Tor des Tages

Für den neuen Trainer Huub Stevens war es bei seiner Heimpremiere der erste Dreier mit den Schwaben

Stuttgart - Er war der Matchwinner beim 1:0 des VfB Stuttgart über den Hamburger SV (Spielbericht): Torschütze Alexandru Maxim. Im Interview mit bundesliga.de spricht der Rumäne über verpasste Chancen, die letzten Saisonspiele und das unter dem neuen Trainer Huub Stevens zurückgewonnene Selbstvertrauen. 

bundesliga.de: Herr Maxim, in welcher Sprache unterhalten wir uns? In Deutsch?

Alexandru Maxim: Nein, lieber nicht. So gut spreche ich Deutsch noch nicht, Englisch oder Spanisch wäre mir am liebsten.

bundesliga.de: Dann in Englisch: Drei Spieltage ist es her, als sie mit dem VfB 1:0 in Führung liegend in Frankfurt am leeren Tor vorbeizielten und letztlich die Partie noch verloren. Spukte das in Ihrem Kopf, kurz bevor Sie gegen Hamburg trafen?

Maxim: Ehrliche Antwort: Nein! Jedes Spiel ist anders und beginnt von vorne, da ist es wichtig, schlechte Erfahrungen einfach zu vergessen. Deswegen habe ich auch nicht an Frankfurt gedacht, als ich traf.

bundesliga.de: Wie fühlen Sie sich nach dem so wichtigen Sieg gegen den Hamburger SV?

Maxim: Die drei Punkte sind im Abstiegskampf natürlich enorm wichtig. Uns erwarten in den letzten Partien nur noch Endspiele und gegen den HSV haben wir das erste gewonnen, jetzt kommen noch acht.

bundesliga.de: Das heißt: Ab sofort wird nur noch nach vorne geschaut?

Maxim: Natürlich. Wir müssen jetzt ein Spiel nach dem anderen abhaken und die Vergangenheit ruhen lassen. Am Mittwoch spielen wir in Nürnberg, darauf liegt jetzt unsere ganze Konzentration.

bundesliga.de: Können Sie kurz sagen, was Ihr neuer Trainer Huub Stevens anders macht als sein Vorgänger Thomas Schneider?

Maxim: Das ist ganz schwierig zu beantworten. So lange ist Huub Stevens ja noch nicht bei uns, da möchte ich mir eigentlich noch kein Urteil erlauben.

bundesliga.de: Aber einige seiner Ideen müssten doch jetzt schon zu erkennen zu sein ...

Maxim: Er legt sehr großen Wert auf die Ansprache. Huub Stevens versucht, jeden einzelnen Spieler stärker zu machen und dessen Selbstbewusstsein zu stärken. Das ist in unserer Situation natürlich extrem wichtig.

bundesliga.de: Und innerhalb der Mannschaft: Laufen da auch Prozesse ab, die die Gemeinschaft stärken sollen?          

Maxim: Wir versuchen einfach, wieder näher aneinander zu rücken und so etwas wie eine Familie zu werden.

bundesliga.de: Währen der Partie und auch danach gab es Ärger auf dem Platz zwischen Ihren Mitspielern Sven Ulreich und Georg Niedermeier. Was war da los?

Maxim: Das kann ich leider gar nicht sagen, dafür stand ich zu weit weg. In der Kabine aber war schon wieder alles friedlich. Wir alle sind jetzt einfach froh, gewonnen zu haben und fahren mit neuer Zuversicht nach Nürnberg.

Das Gespräch führte Jens Fischer

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH