offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

25. Spieltag

15.03.2014 | 15:30 Uhr

hof.png m05.png
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • 2 : 4
    0 : 0
  • 1. FSV Mainz 05

Bundesliga

15.03.2014 - 17:25 Uhr


Mainz besiegt TSG nach furioser Aufholjagd

Der 1. FSV Mainz 05 ist voll auf Europacup-Kurs. In einer furiosen zweiten Halbzeit gewinnen die Rheinhessen nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2 gegen Hoffenheim

Die Partie beginnt rasant. Sejad Salihovic (l.) verschießt in der 3. Minute einen Elfmeter. Die Chance auf die frühe Führung ist dahin

Schrecksekunde: TSG-Kapitän Andreas Beck (r.) rauscht mit einem Kameramann (am Boden) zusammen. Der TV-Mitarbeiter muss mit Gehirnerschütterung ins Krankenhaus

Mit einem torlosen Remis geht es in die Pause. Nach Wiederanpfiff wuchtet Eugen Polanski die Kugel per Volley in den Kasten (49.) - sein erster Treffer für die Kraichgauer überhaupt

Die Hausherren setzen zum Doppelschlag an: Nur drei Minuten später erhöht Roberto Firmino auf 2:0. Die Partie scheint entschieden

Doch der Mainzer Eric Maxim Choupo-Moting (l.) bringt die Nullfünfer mit 1:2 heran - der Beginn einer furiosen Aufholjagd

In der 73. Minute schießt TSG-Verteidiger Niklas Süle (am Boden) den Mainzer Joker Benedikt Saller (r.) an - 2:2!

Nur zwei Minuten später bringt Shinji Okazaki (l.) die Nullfünfer mit 3:2 in Führung. Doch damit nicht genug. Mainz legt noch einen drauf

Hoffenheim wirft alles nach vorne.Der Japaner (2.v.r.) macht mit dem Schlusspfiff alles klar. Mainz siegt mit 4:2 und steht nun auf dem 5. Tabellenplatz

Sinsheim - Der 1. FSV Mainz 05 hat dank eines fulminanten Endspurts den Kurs in Richtung Europa League gehalten. Die Rheinhessen setzten sich am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga trotz eines 0:2-Rückstands noch mit 4:2 (0:0) bei 1899 Hoffenheim durch. 

Eric Maxim Choupo-Moting (67.), Benedikt Saller (73.) und Shinji Okazaki (75., 90.+2) erzielten die Tore für die Mainzer, die nur eine der zurückliegenden elf Partien verloren haben. Der Ex-Mainzer Eugen Polanski (49.) und der Brasilianer Roberto Firmino (52.) trafen für die TSG. 

Salihovic verschießt einen Strafstoß

In der Rhein-Neckar-Arena mussten nicht lange auf den ersten Höhepunkt der Partie warten. Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) verhängte nach einem Zweikampf zwischen dem Mainzer Abwehrchef Nikolce Noveski und Hoffenheims U21-Nationalspieler Kevin Volland einen umstrittenen Strafstoß. Der sonst so sichere Elfmeterschütze Sejad Salihovic schoss aber ausgerechnet in seinem 150. Bundesligaspiel für die TSG über das Tor (3.).

Die Hoffenheimer, bei denen Angreifer Sven Schipplock und Abwehrchef David Abraham fehlten, ließen sich aber trotz der vergebenen Möglichkeit nicht aus der Ruhe bringen. Die Kraichgauer bestimmten das Geschehen, Volland vergab innerhalb weniger Sekunden zwei gute Chancen (6. und 7.).

Beck prallt mit Kameramann zusammen

Die Mainzer, die ohne Julian Baumgartlinger und Dani Schahin auskommen mussten, hatten große Anlaufschwierigkeiten. Trainer Thomas Tuchel, der Nationalspieler Nicolai Müller überraschend auf die Ersatzbank gesetzt hatte, gestikulierte wild an der Seitenlinie - allerdings zunächst erfolglos. In der 16. Minute scheiterte Volland erneut bei einer Großchance am Mainzer Torwart Loris Karius. Sekunden später ging der Kopfball von Anthony Modeste nur knapp am Gäste-Tor vorbei (17.).

Sechs Minuten später kam es zu einer Schrecksekunde im Stadion. 1899-Kapitän Andreas Beck war in vollem Tempo mit einem Kameramann von "Sportcast" neben der Seitenlinie zusammengestoßen. Beck konnte wenig später weiterspielen, der Kameramann erlitt eine leichte Gehirnerschütterung wurde auf einer Trage von Sanitätern aus der Arena gebracht. Er kam aber mit dem Schrecken davon, am Sonntagnachmittag soll er das Krankenhaus aber schon wieder verlassen. Diese Szene unterbrach den Spielfluss der Gastgeber. Die Hoffenheimer blieben zwar überlegen, waren bei weitem aber nicht mehr so dominant. 

Choupo-Moting leitet Mainzer Siegeszug ein

Kurz nach dem Seitenwechsel ging Hoffenheim dennoch in Führung. Polanski erzielte sein erstes Saisontor in fulminanter Manier. Nach einer abgewehrten Ecke schlug seine Direktabnahme unhaltbar für Karius im Tor der Mainzer ein. Firmino erzielte kurz darauf seinen 13. Treffer in der laufenden Spielzeit. 

Auch danach erarbeiteten sich die Gastgeber weitere gute Chancen, die Niklas Süle (62.) und Volland (64.) nicht nutzen konnten. Stattdessen erzielte Choupo-Moting auf der Gegenseite völlig überraschend sein neuntes Saisontor. Kurios war der zweite Saisontreffer von Saller, der von Süle angeschossen wurde. Okazaki erzielte seine Saisontore zehn und elf. 

teaser-image

Spieler des Spiels: Shinji Okazaki

Nach dem Anschlusstreffer von Choupo-Moting dreht Shinji Okazaki richtig auf. Der Japaner schnürte seinen vierten Doppelpack in der Bundesliga - alle in dieser Saison. Zudem gab er die meisten Torschüsse aller Mainzer ab (drei).

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH