Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

25.02.2014 - 10:02 Uhr


BVB mit meisterlichen Erinnerungen gegen FCN

So lief das letzte Liga-Duell

Die Dortmunder Fans gehen mit guten Gefühlen zu den Heimspielen gegen Nürnberg: Am 30. April 2011 siegte Dortmund zuhause mit 2:0 gegen Nürnberg. Der BVB wurde durch diesen Sieg am 32. Spieltag Deutscher Meister.

  • Dortmund verlor fast so viele Spiele (sechs) wie der "Club" (sieben). ()
  • Nürnberg hat bereits jetzt in der Rückrunden einen Punkt mehr geholt (zwölf) als in der kompletten Hinrunde (elf). 
  • Im Hinspiel (1:1) versuchte es Jürgen Klopp mit einer B-Elf, ließ bei Anpfiff Lewandowski, Mkhitaryan und Sahin auf der Bank (zudem fehlte Hummels ganz), Ducksch durfte stürmen.
  • Raphael Schäfer hat gegen 17 der aktuellen 18 Bundesligisten schon mindestens einmal gewonnen - nur Borussia Dortmund fehlt noch in seiner Sammlung (15 Anläufe).
  • Marco Reus fehlt gelbgesperrt. Damit bleibt der "Club" der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den er in der Bundesliga noch nicht getroffen hat.
  • Marcel Schmelzer erzielte eins seiner nur zwei Bundesliga-Tore im Hinspiel gegen Nürnberg. Zwei Tore sind bei 107 Karriere-Torschüssen eine suboptimale Ausbeute.
  • Nuri Sahin erzielte am 26. November 2005 sein erstes Bundesliga-Tor in Nürnberg (Raphael Schäfer stand im Tor).
  • Ein historischer Treffer: Sahin war damals 17 Jahre und keine drei Monate alt. Bis heute ist er der jüngste Torschütze aller Zeiten.
  • In den beiden Meister-Spielzeiten wehrte Roman Weidenfeller 80 Prozent der Bälle, die auf sein Tor flogen, ab. In der letzten und in dieser Saison liegt er bei nur 65 Prozent.

Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH