offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

22. Spieltag

23.02.2014 | 17:30 Uhr

h96.png fcb.png
  • Hannover 96
  • 0 : 4
    0 : 2
  • FC Bayern München

25.02.2014 - 20:02 Uhr


Hannover für Guardiola "kein Abstiegskandidat"

Sie kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in Spanien: 96-Coach Tayfun Korkut (l.) und Bayern-Trainer Pep Guardiola

96 war gegen eine erneut starke Bayern-Elf chancenlos. Im Abstiegskampf sieht sich die Truppe um Sebastiaen Pocognoli aber "im Rahmen"

Ron-Robert Zieler (r.) warnt dennoch: "Die Mannschaften, die unten stehen, punkten. Wir müssen sie auf Abstand halten und möglichst den Abstand vergrößern"

Hannover - Es war ein kurzer Traum. Tayfun Korkuts zwei Debüt-Siegen bei Hannover 96 folgten zwei 0:2-Niederlagen auf Schalke und in Mainz - und nun die 0:4-Lehrstunde am Samstag gegen den FC Bayern München. Nachdem die 96-Fans zwischenzeitlich schon wieder von der Europa Leauge geträumt hatten, sind es nun auf Rang 6 elf Punkte - zum Nord-Konkurrenten Hamburger SV auf den Relegationsplatz nur fünf.

Ist das Abstiegsgespenst also zurück in Hannover? "Nein", so Lars Stindl selbstbewusst. "Wir hatten ein schweres Auftaktprogramm." Die Ausbeute unter Neu-Trainer Korkut sei für die Qualität der Gegner und die psychologische Ausgangsposition nach der schlechtesten Vorrunde seit der Spielzeit 2009/10 "durchaus im Rahmen". Damals hatten die 96er 17 Punkte mit in die Winterpause genommen.

Trainer Andreas Bergmann musste seinen Hut nehmen. Es kam Mirko Slomka, der im vergangenen Winter durch Korkut ersetzt wurde. Anders als Nachfolger Korkut war der Ex-Schalke-Coach mit sechs Niederlagen in die Mission Klassenerhalt gestartet. Doch dem Slomka gelang es, das Ruder rumzureißen und die Mannschaft mit einem 3:0 beim VfL Bochum am letzten Spieltag zum Klassenerhalt zu führen.

Zieler: "Gefährliche Situation"

Das Team müsse sich in den kommenden Wochen an die damalige Situation erinnern und mit derselben Konzentration die kommenden Aufgaben angehen, fordert Ron-Robert Zieler. Denn anders als sein Kapitän warnt der 96-Keeper, Gedanken an den Abstieg zu verdrängen.

"Wir befinden uns in einer gefährlichen Situation. Die Mannschaften, die unten stehen, punkten. Wir müssen sie auf Abstand halten und möglichst den Abstand vergrößern", sagte der 25-Jährige. "Am besten holen wir am Wochenende in Augsburg mal wieder einen Dreier. Die sind zwar im Moment gut drauf, aber das ist durchaus möglich."

Guardiola: 96 hat stark begonnen

Dem widerspricht kein geringerer als Pep Guardiola kategorisch. "Nein, das ist unmöglich", antwortete der Bayern-Coach auf die Frage, ob die Gastgeber noch in Abstiegsgefahr geraten könnten und lobte das engagierte Spiel der Gastgeber, die die Partei "sehr stark begonnen" hatten.

Mit seinem Gegenspieler aus  gemeinsamen Zeiten in der Primera Division plauschte Guardiola noch lange nach der Pressekonferenz über alte Zeiten. "Mucha Suerte!", wünschte der ehemalige Barcelona-Profi und -Trainer zum Abschied. "Viel Glück!". Korkut kann’s für die Rückkehr auf die Siegerstraße gebrauchen.

Aus Hannover berichtet Jürgen Blöhs

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH