Spieltag & Spielplan

Bundesliga

14.02.2014 - 22:30 Uhr


Die Niedersachsen-Spezialisten

Eric-Maxim Choupo-Moting erzielt in der Nachspielzeit den 2:0-Endstand für Mainz

Mainz feierte den sechsten Heimsieg, davon gelang die Hälfte gegen die drei Teams aus Niedersachsen. Die Topdaten zum Spiel.

  • Hannover kassierte nach zwei Siegen in den ersten beiden Rückrundenspielen die zweite Niederlage in Folge - die Anfangseuphorie um Tayfun Korkut dürfte damit wohl endgültig dahin sein.

  • Hannover verlor in dieser Saison zehn der elf Auswärtsspiele - der Erfolg in Wolfsburg beim Debüt von Tayfun Korkut scheint nur ein Strohfeuer gewesen zu sein.

  • Mainz blieb im dritten Heimspiel in Folge ohne Gegentor und stellte damit seinen Vereinsrekord ein.

  • Mainz feierte jetzt schon genauso viele Siege (zehn) wie in der kompletten Vorsaison.

  • Beim 2:0 von Choupo-Moting war schon zum neunten Mal diese Saison ein Einwechselspieler der Rheinhessen erfolgreich – Ligaspitze mit Bayern.

  • Mit Maxim Choupo-Moting stellt Mainz auch den Top-Joker der Liga. Der 24-Jährige stach gegen Hannover zum fünften Mal diese Saison als Einwechselspieler.

  • Während Artjoms Rudnevs der abschlussfreudigste Spieler der Partie war (sechs Torschüsse), kam Sturmpartner Mame Diouf nur einmal zum Torschuss.

  • Zum dritten Mal in Folge begann Hannover 96 personell mit der gleichen Elf - so viel Konstanz hatte es bei Hannover zuletzt im Mai 2008 gegeben, damals war noch Dieter Hecking Trainer bei den Niedersachsen.

  • Nikolce Noveski ist der einzige Akteur, der in allen 16 Bundesliga-Duellen zwischen Mainz und Hannover dabei war.

#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH