offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

19. Spieltag

01.02.2014 | 15:30 Uhr

hof.png hsv.png
  • TSG 1899 Hoffenheim
  • 3 : 0
    2 : 0
  • Hamburger SV

Bundesliga

01.02.2014 - 18:00 Uhr


Endlich steht die Null

Koen Casteels hält seinen Kasten erstmals in der Saison sauber

Erstmals in dieser Saison blieb Hoffenheim ohne Gegentor - zuletzt war dies gleich im ersten Spiel unter Markus Gisdol im April letzten Jahres gegen Düsseldorf gelungen. Die Topdaten zum Spiel.

  • Der HSV kassierte die fünfte Niederlage in Folge und stellte damit seinen Vereinsnegativrekord ein - zuvor hatte es solch eine Negativserie nur zweimal gegeben, 1970 und 1967.

  • Der HSV verlor erstmals seit 13 Jahren die ersten beiden Spiele eines Kalenderjahres und könnte morgen bei einem Nürnberger Sieg in Berlin sogar auf einen direkten Abstiegsplatz rutschen.

  • Im sechsten gemeinsamen Bundesliga-Jahr fuhr die TSG erstmals die volle Punktzahl gegen den Liga-Dino ein, gewann nach dem 5:1 in Hamburg nun auch klar das Rückspiel.

  • Der HSV löste Hoffenheim als Schießbude der Liga ab, kassierte nun 44 Gegentore – zwei mehr als die TSG.

  • Roberto Firmino erzielte in der vierten Minute das früheste Tor der TSG seit September 2012, dementsprechend war es der schnellste Treffer unter Markus Gisdol.

  • Die Hamburger kassierten schon zum vierten Mal diese Saison einen Gegentreffer in den ersten fünf Spielminuten.

  • Mit Niklas Süle und Andreas Beck trug sich schon zum neunten und zehnten Mal diese Saison ein Abwehrspieler bei Hoffenheim in die Torschützenliste - einsame Ligaspitze.

  •  TSG-Keeper Koen Casteels musste keinen einzigen Torschuss des HSV abwehren.

  • Kapitän Andreas Beck erzielte das 250. Tor in der Rhein-Neckar-Arena.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH