Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

01.02.2014 - 18:00 Uhr


Endlich steht die Null

Koen Casteels hält seinen Kasten erstmals in der Saison sauber

Erstmals in dieser Saison blieb Hoffenheim ohne Gegentor - zuletzt war dies gleich im ersten Spiel unter Markus Gisdol im April letzten Jahres gegen Düsseldorf gelungen. Die Topdaten zum Spiel.

  • Der HSV kassierte die fünfte Niederlage in Folge und stellte damit seinen Vereinsnegativrekord ein - zuvor hatte es solch eine Negativserie nur zweimal gegeben, 1970 und 1967.

  • Der HSV verlor erstmals seit 13 Jahren die ersten beiden Spiele eines Kalenderjahres und könnte morgen bei einem Nürnberger Sieg in Berlin sogar auf einen direkten Abstiegsplatz rutschen.

  • Im sechsten gemeinsamen Bundesliga-Jahr fuhr die TSG erstmals die volle Punktzahl gegen den Liga-Dino ein, gewann nach dem 5:1 in Hamburg nun auch klar das Rückspiel.

  • Der HSV löste Hoffenheim als Schießbude der Liga ab, kassierte nun 44 Gegentore – zwei mehr als die TSG.

  • Roberto Firmino erzielte in der vierten Minute das früheste Tor der TSG seit September 2012, dementsprechend war es der schnellste Treffer unter Markus Gisdol.

  • Die Hamburger kassierten schon zum vierten Mal diese Saison einen Gegentreffer in den ersten fünf Spielminuten.

  • Mit Niklas Süle und Andreas Beck trug sich schon zum neunten und zehnten Mal diese Saison ein Abwehrspieler bei Hoffenheim in die Torschützenliste - einsame Ligaspitze.

  •  TSG-Keeper Koen Casteels musste keinen einzigen Torschuss des HSV abwehren.

  • Kapitän Andreas Beck erzielte das 250. Tor in der Rhein-Neckar-Arena.

Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH