offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

25.01.2014 | 15:30 Uhr

bvb.png fca.png
  • Borussia Dortmund
  • 2 : 2
    1 : 0
  • FC Augsburg

Bundesliga

25.01.2014 - 17:40 Uhr


Ji schockt Dortmund - Kuba droht Saisonaus

Erster Ballkontakt, und gleich das Tor: Dong-Won Ji (l.) trifft für Augsburg bei seinem künftigen Arbeitgeber Dortmund zum 2:2-Endstand

Das Spiel beginnt für Dormtund mit einem Schock: Jakub Blaszczykowski (u.) verletzt sich schwer und muss ausgewechselt werden

Das 1:0 fällt kurz darauf: Sven Bender (M.) köpft einen Reus-Freistoß an FCA-Keeper Marwin Hitz (r.) vorbei ins Tor

Zum ersten Mal in dieser Saison ist Bender (r.) erfolgreich. Augsburgs Hintermannschaft sieht nicht gut aus

Es spielt fast nur Dortmund um Robert Lewandowski (v.). Augsburg hat in der gesamten ersten Hälfte keine echte Torchance

Henrikh Mkhitaryan (r., gegen Ragnar Klavan) ist gut im Spiel und oft nur durch Fouls zu bremsen

Aber der FCA kommt nach der Pause zurück. Mit der ersten gefährlichen Aktion erzwingt Andre Hahn (l.) ein Eigentor von Sven Bender

Nuri Sahin (l.) versenkt einen direkten Freistoß und bringt das Heimteam wieder in Front - Marco Reus war gefoult worden. Das letzte Wort hat dennoch Augsburgs...

...Ji (2.v.l.), der seinen künftigen Arbeitgeber ins Mark trifft und sich von Arkadiusz Milik (l.) und Co. feiern lässt

Der BVB verpatzt nach dem Hinrunden-Abschluss also auch den Start ins neue Jahr. Roman Weidenfeller kann's kaum glauben

Dortmund - Borussia Dortmund hat den Jahresauftakt verpatzt und bleibt weiter vom Verletzungspech verfolgt. Nach zuletzt drei Heimniederlagen in Folge kam der deutsche Vizemeister zum Bundesliga-Rückrundenstart über ein 2:2 (1:0) gegen den nunmehr in sechs Begegnungen ungeschlagenen FC Augsburg nicht hinaus. Ausgerechnet der künftige Dortmunder Dong-Won Ji (72.) erzielte mit seiner ersten Ballberührung den 2:2-Enstand für Augsburg.

Sven Bender (5.) brachte den BVB zunächst in Führung und erzielte per Eigentor (56.) den Ausgleich für die Gäste, bevor Nuri Sahin (66.) traf, doch Ji hatte per Kopf das letzte Wort.

Verdacht auf Kreuzbandriss bei Blaszczykowski

Zu allem Überfluss musste der BVB den Punktverlust teuer bezahlen, denn Jakub Blaszczykowski schied bereits nach vier Minuten mit dem Verdacht auf einen Kreuzbandriss aus. "In irgendeiner Form passt das in diese Saison rein, es sollte aber auch mal der Schlusspunkt gewesen sein", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp. Für den polnischen Nationalspieler kam Pierre-Emerick Aubameyang aufs Feld. Blaszczykowski wird, sollte sich die Diagnose bestätigen, wie Neven Subotic (ebenfalls Kreuzbandriss) bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen.

In der kurzen Phase der Unterzahl köpfte Bender nach einem Freistoß von Marco Reus das 1:0. Dennoch lief beim BVB gegen taktisch gut eingestellte Augsburger zunächst nicht alles rund. Den Schwaben gelang es mehrfach, den Spielaufbau der Gastgeber schon früh zu stören und eigene Angriffe zu inszenieren. Doch mit ihrem schnellen Umschaltspiel brachte Dortmund seinen Gegner zunehmend in Verlegenheit. Der aufmerksame FCA-Keeper Marwin Hitz verhinderte gegen Aubameyang (24.) und Robert Lewandowski (25.) den zweiten Gegentreffer.

Der lag gegen Ende der ersten Halbzeit in der Luft, als der BVB den Druck erhöhte und Reus freistehend das Gäste-Gehäuse verfehlte. Dafür erhöhte sich die Hektik im Spiel, nach einigen zum Teil rüden Fouls der Augsburger erregte sich Klopp derart, dass ihn Referee Tobias Welz (Wiesbaden) ermahnte.

Bender trifft doppelt - aber einmal ins eigene Netz

Nach dem Wiederanpfiff drängte die Borussia auf den zweiten Treffer, doch der Schuss ging prompt nach hinten los, als Bender eine Flanke des Augsburgers Andre Hahn bei einem Abwehrversuch ins eigene Tor abfälschte.

Es folgten wütende Angriffe der Westfalen und turbulente Szenen im und um den Strafraum der Augsburger. Das verdiente 2:1 besorgte schließlich Sahin mit einem Freistoß aus 20 Metern in den rechten Torwinkel. Einen Blackout der BVB-Abwehr nutzte Ji bei Augsburgs zweiter ernst zu nehmener Chance schießlich zum 2:2. Andre Hahn, der schon bei Benders Eigentor die Flanke gegeben hatte, bereitete auch Jis 2:2 von rechts vor.

teaser-image

Spieler des Spiels:

Dong-Won Ji

Dong-Won Ji traf bei seinem zukünftigen Arbeitgeber zum 2:2 und sicherte damit dem FCA einen Punkt. Ji war nach seiner Einwechslung mit dem ersten Ballkontakt erfolgreich, dabei traf er erstmals in der Bundesliga per Kopf und erstmals in einem Auswärtsspiel.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH