offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

25.01.2014 | 15:30 Uhr

fc_nuernberg.png hof.png
  • 1. FC Nürnberg
  • 4 : 0
    2 : 0
  • TSG 1899 Hoffenheim

Bundesliga

25.01.2014 - 18:30 Uhr


Erster Sieg für Verbeek

Neuntes Spiel, erster Sieg: So lange wie Gertjan Verbeek musste noch kein anderer "Club"-Trainer auf einen Erfolg warten

Der 1. FC Nürnberg feierte am 18. Spieltag seinen ersten Saisonsieg - und dann gab es gleich ein 4:0, den höchsten "Club"-Erfolg seit fast drei Jahren (im März 2011 gab es ein 5:0 gegen den FC St. Pauli). Die Topdaten zum Spiel.

  • Willkommen im Abstiegskampf: Nach der Niederlage beim Tabellenletzten Braunschweig zum Abschluss der Hinrunde verlor Hoffenheim zum Start der Rückrunde nun auch beim Vorletzten Nürnberg.
  • Nürnberg gewann im neunten Spiel erstmals unter Gertjan Verbeek, so lange musste zuvor kein anderer "Club"-Trainer auf seinen ersten Sieg warten.
  • 148 gewonnene Zweikämpfe sind Saisonrekord für Nürnberg, auch läuferisch investierte der Club deutlich mehr als Hoffenheim und lief rund 3,4 km mehr.
  • Nürnberg schoss in den 90 Minuten fast so viele Tore wie in den acht Heimspielen der Hinrunde (da waren es insgesamt fünf).
  • Javier Pinola spielte zum zweiten Mal in der Innenverteidigung und erneut blieb der Club ohne Gegentor; der Argentinier überzeugte dabei mit 71 Prozent gewonnenen Zweikämpfen.
  • In jeder seiner vier Bundesliga-Spielzeiten für Nürnberg hat Timothy Chandler exakt ein Tor erzielt.
  • Josip Drmic sorgte für den ersten Doppelpack eines Nürnberger Spielers in dieser Saison und damit auch für seinen persönlich ersten in der Bundesliga.
  • Daniel Ginczek erzielte zwei seiner drei Bundesliga-Tore gegen Hoffenheim: In der Hinrunde hatte er ebenfalls gegen Casteels getroffen.
  • Koen Casteels kehrte nach drei Spielen auf der Bank ins TSG-Tor zurück, kassierte wie bei seinem letzten Einsatz gegen Bremen aber vier Gegentore.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH