offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

15. Spieltag

08.12.2013 | 17:30 Uhr

ebs.png bsc.png
  • Eintracht Braunschweig
  • 0 : 2
    0 : 1
  • Hertha BSC

Bundesliga

03.12.2013 - 15:12 Uhr


Hannover als Vorbild

Braunschweig bleibt bei acht Punkten Tabellenletzter

Ausgerechnet Hannover ist das Vorbild: Zwölf der 13 Mannschaften, die vor Braunschweig mindestens elf der ersten 15 Saisonspiele verloren haben, sind am Ende abgestiegen - nur Hannover 96 schaffte 71/72 noch die Rettung. Die Topdaten zum Spiel.

  •  Zu harmlos: Braunschweig ist seit vier Spielen torlos – für die Eintracht historischer Negativrekord in der Bundesliga.
  • Ungewohnt für die Eintracht: Erstmals in dieser Saison kassierte die Eintracht ein Gegentor nach einer Ecke, Adrian Ramos köpfte zum 1:0 für die Berliner ein.
  • Noch Glück gehabt: Bei den Lattentreffern von Nico Schulz und Sandro Wagner hatte die Eintracht Glück - bereits zehn Mal in dieser Saison rettete für die Braunschweiger Aluminium, das ist der alleinige Ligahöchstwert.
  • Das gute Omen half nichts: Torsten Oehrl stand erstmals für die Braunschweiger in der Bundesliga in der Startelf – seinen einzigen Bundesliga-Doppelpack schnürte er gegen die Hertha (im Februar 2012 beim 3:0 mit Augsburg).
  • Timo Perthel schrieb Eintracht-Geschichte, kassierte die erste Gelb-Rote Karte eines Braunschweigers in der Bundesliga-Historie (früher gab es noch keine).
  • Adrian Ramos traf in dieser Saison fünf Mal zum 1:0 - alleinige Ligaspitze.
  • Tolga Cigerci traf in seinem 29. Bundesliga-Spiel erstmals, sein 30. Torschuss war drin.
  • Vier seiner letzten fünf Treffer erzielte Adrian Ramos per Kopf – vier Kopfballtreffer in dieser Saison sind auch Ligaspitze.
  • Ronny bereitete erstmals in einem Bundesliga-Spiel zwei Treffer vor.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH