Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

03.12.2013 - 15:12 Uhr


Hannover als Vorbild

Braunschweig bleibt bei acht Punkten Tabellenletzter

Ausgerechnet Hannover ist das Vorbild: Zwölf der 13 Mannschaften, die vor Braunschweig mindestens elf der ersten 15 Saisonspiele verloren haben, sind am Ende abgestiegen - nur Hannover 96 schaffte 71/72 noch die Rettung. Die Topdaten zum Spiel.

  •  Zu harmlos: Braunschweig ist seit vier Spielen torlos – für die Eintracht historischer Negativrekord in der Bundesliga.
  • Ungewohnt für die Eintracht: Erstmals in dieser Saison kassierte die Eintracht ein Gegentor nach einer Ecke, Adrian Ramos köpfte zum 1:0 für die Berliner ein.
  • Noch Glück gehabt: Bei den Lattentreffern von Nico Schulz und Sandro Wagner hatte die Eintracht Glück - bereits zehn Mal in dieser Saison rettete für die Braunschweiger Aluminium, das ist der alleinige Ligahöchstwert.
  • Das gute Omen half nichts: Torsten Oehrl stand erstmals für die Braunschweiger in der Bundesliga in der Startelf – seinen einzigen Bundesliga-Doppelpack schnürte er gegen die Hertha (im Februar 2012 beim 3:0 mit Augsburg).
  • Timo Perthel schrieb Eintracht-Geschichte, kassierte die erste Gelb-Rote Karte eines Braunschweigers in der Bundesliga-Historie (früher gab es noch keine).
  • Adrian Ramos traf in dieser Saison fünf Mal zum 1:0 - alleinige Ligaspitze.
  • Tolga Cigerci traf in seinem 29. Bundesliga-Spiel erstmals, sein 30. Torschuss war drin.
  • Vier seiner letzten fünf Treffer erzielte Adrian Ramos per Kopf – vier Kopfballtreffer in dieser Saison sind auch Ligaspitze.
  • Ronny bereitete erstmals in einem Bundesliga-Spiel zwei Treffer vor.

Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH