offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

15. Spieltag

07.12.2013 | 15:30 Uhr

hsv.png fca.png
  • Hamburger SV
  • 0 : 1
    0 : 1
  • FC Augsburg

Bundesliga

07.12.2013 - 18:26 Uhr


Der HSV wird zu Augsburgs Lieblingsgegner

Markus Weinzierl (l., mit Paul Verhaegh) freut sich über den zweiten Auswärtssieg der Saison

Gerne gegen den Dino: Augsburg feierte den dritten Sieg gegen den HSV, gegen keinen Verein gab es in der Bundesliga mehr Siege. Die Topdaten zum Spiel.

  • Der HSV bleibt zu Hause gegen Augsburg weiter sieglos, zwei der drei Duelle wurden sogar verloren.

  • Der HSV kassierte die 170. Heimniederlage in der Bundesliga - ein neuer historischer Negativrekord (wie jetzt auch Frankfurt).

  • Augsburg ist seit drei Spielen ungeschlagen und gewann nun bereits zum sechsten Mal in dieser Saison - 12/13 hatte es den sechsten Saisonsieg erst in Runde 29 gegeben.

  • Hinten stabil: Erstmals in der Bundesliga blieb Augsburg drei Mal hintereinander ohne Gegentreffer.

  • Augsburg war der verdiente Sieger, gab mehr Torschüsse ab als der HSV (16:8) und lief über sieben Kilometer mehr als die Gastgeber.

  • Zum sechsten Mal im siebten Heimspiel kassierte der HSV das erste Tor der Partie - keine Mannschaft geriet zu Hause so oft mit 0:1 in Rückstand.

  • Für Raul Bobadilla war es das erste Tor im FCA-Trikot, er traf mit seinem vierten Torschuss für den neuen Club erstmals.

  • Es war bereits das 16. Gegentor der Hamburger durch einen Angreifer - das ist Ligahöchstwert. Selbst die hier zuvor chronisch schwachen Augsburger bedienten sich, Bobadilla sorgte erst für das zweite Stürmertor des FCA in dieser Saison.

  • Der HSV gab vor der Pause nur einen Torschuss ab, eine solche Offensivflaute in Halbzeit eins gab es bei den Hamburgern in einem Heimspiel letztmals zuvor vor über sieben Jahren im Oktober 2006 gegen Schalke.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH