Spieltag & Spielplan

Bundesliga

05.11.2013 - 11:35 Uhr


Fohlen bleiben daheim eine Macht

Gladbach ist auf eigenem Geläuf einfach nicht zu bezwingen. Die Fohlen gewinnen ihr sechstes Heimspiel in Folge

Gladbach bleibt nach dem 3:1-Sieg über Nürnberg auch im sechsten Heimspiel zuhause ungeschlagen. Mittelfeldspieler Juan Arango zeigt dabei mal wieder seine Qualitäten als Scharfschütze.

  • Gladbach gewann die ersten sechs Heimspiele der Saison - das gab es zuvor nur in der Saison 1987/88 unter Coach Wolf Werner.

  • Der 1. FC Nürnberg ist erst die fünfte Mannschaft der Bundesliga-Geschichte, die nach zwölf Spieltagen noch sieglos ist - zuletzt war der MSV Duisburg vor 19 Jahren zu diesem Zeitpunkt noch ohne Sieg.

  • Gladbach gewann erstmals in dieser Saison nach einem Rückstand.

  • Nürnberg kassierte die erste Niederlage nach einer Führung seit dem 17. März 2012 (1:3 gegen Wolfsburg).

  • Josip Drmic erzielte bereits fünf Tore, so viele Treffer an den ersten zwölf Spieltagen waren beim Club zuletzt Stefan Kießling vor acht Jahren gelungen.

  • Raphael Schäfer kassierte beim 1:1 sein siebtes Weitschuss-Gegentor dieser Saison - Ligahöchstwert.

  • Juan Arango erzielte 13 seiner 21 Bundesliga-Tore von außerhalb des Strafraums.

  • Nürnberg fabrizierte als einzige Mannschaft in dieser Saison schon zwei Eigentore. Zuvor netzte Berkay Dabanli am 7. Spieltag in Bremen ins eigene Tor ein.

  • Marc-Andre ter Stegen war mit 71 Ballkontakten, mehr als doppelt so oft an der Kugel wie sein Gegenüber Raphael Schäfer. Der Nürnberger hatte das Leder 30 Mal am Fuß.

  • Beim Lattenschuss von Josip Drmic hatte der FCN schon zum zehnten Mal in dieser Saison Pech mit einem Aluminium-Treffer. Das ist Ligahöchstwert.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH