Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

05.11.2013 - 11:31 Uhr


Werder bleibt Schalkes Lieblingsgegner

Kevin-Prince Boateng erzielte beim 3:1-Sieg der Schalker gegen Werder einen Doppelpack

Champions-League-Teilnehmer Schalke gewann vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele und festigte damit seinen Platz im oberen Tabellendrittel.

  • Bremen verlor zum fünften Mal in Folge ein Bundesliga-Spiel gegen Schalke - nie zuvor gab es für die Norddeutschen gegen die Königsblauen eine derartige Negativserie.

  • Schalke gewann bereits zum dritten Mal in dieser Saison nach einem 0:1-Rückstand, in der kompletten Vorsaison gelang dies den Königsblauen insgesamt nur zweimal.

  • Werder verlor erstmals in dieser Spielzeit eine Partie trotz einer 1:0-Fürhung. Das hatte es bei den Norddeutschen zuletzt in der Vorsaison beim 2:3 in Nürnberg am 34. Spieltag gegeben.

  • Kevin-Prince Boateng erzielte seine ersten beiden Kopfball-Tore für Schalke und markierte damit zugleich seinen ersten Bundesliga-Doppelpack.

  • Julian Draxler war in seinen letzten beiden Partien an drei Toren direkt beteiligt (ein Tor und zwei Vorlagen), in der kompletten Saison zuvor gelang dem Youngster insgesamt nur ein Scorer-Punkt.

  • Felix Kroos feierte in seinem 22. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor, sein Bruder Toni traf erst im 25. Spiel.

  • Das 0:1 durch Felix Kroos war das 2222. Gegentor für Schalke in der Bundesliga.

  • Schalke erzielte in dieser Saison die Tore Nummer sechs und sieben in der Schlussviertelstunde. Das ist der Bestwert in der Liga.

  • Bremen lief 122 Kilometer und erreichte damit einen Vereins-Saisonbestwert (Schalke 118 Kilometer).

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH