offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

11. Spieltag

02.11.2013 | 18:30 Uhr

efm.png wob.png
  • Eintracht Frankfurt
  • 1 : 2
    1 : 1
  • VfL Wolfsburg

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Frankfurts historische Heim-Durststrecke

Vaclav Kadlec (r., gegen Robin Knoche) wartet mit Eintracht Frankfurt weiter auf den ersten Heimsieg

Vaclav Kadlec (r., gegen Robin Knoche) wartet mit Eintracht Frankfurt weiter auf den ersten Heimsieg

Erst zum zweiten Mal in der Ligahistorie gewann Frankfurt keines der ersten fünf Bundesliga-Heimspiele (zwei Remis, drei Niederlagen), zuvor war dies nur 64/65 unter Ivica Horvat passiert. Die Topdaten zum Spiel
  • Eintracht Frankfurt kassierte die 169. Heimniederlage - kein Team musste in der Bundesliga-Geschichte mehr Heimpleiten hinnehmen (wie Köln und der HSV).

  • Wolfsburg feierte erstmals unter Dieter Hecking drei Siege in Folge und festigt damit seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte.

  • Wolfsburg feierte seinen sechsten Saisonsieg und hat damit schon einmal öfter gewonnen als in der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

  • Bei seinem sechsten Bundesligator brachte Maximilian Arnold sein Team zum fünften Mal in Führung, hatte zuvor zudem einmal den Ausgleich markiert - seine Treffer waren also durchweg von Bedeutung.

  • In Frankfurt traf Arnold im dritten Spiel in Folge - gleiches war dem 19-Jährigen schon in der letzten Spielzeit gelungen.

  • Bei seinem Ex-Club legte Patrick Ochs mehr Treffer auf (zwei) als in seinen vorherigen 15 Spielen für den VfL zusammen (eins). Zwei Tor-Assists in einer Partie waren Ochs zuvor erst einmal gelungen, damals spielte er noch für die Hessen (Dezember 2010 gegen Mainz).

  • Für die Eintracht war es das 51. Eigentor ihrer Ligageschichte. Dies sind historisch die meisten ligaweit, doch erst einmal passierte dies den Hessen noch schneller als jetzt Anderson in der zweite Minute gegen Wolfsburg - im März 1969 hatte Karl-Heinz Wirth in Nürnberg bereits in der 1. Minute ins eigene Netz.

  • Erstmals in der Bundesliga verwandelte Alexander Meier einen direkten Freistoß. Im 193. Bundesliga-Spiel hat er es aber auch erst zum achten Mal probiert.

  • Im elften Spiel gegen den VfL war es für Meier sein sechstes Tor - gegen keinen anderen Klub traf er im Oberhaus so oft. In seinen letzten vier Spielen gegen die Niedersachsen traf Meier immer.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH