Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

29.10.2013 - 14:20 Uhr


Duell der magischen Dreiecke

Magisches Dreieck I: Elf der 13 Tore unter Bert van Marwijk erzielten Lasogga (sechs), van der Vaart (drei) und Beister (zwei).

  • Magisches Dreieck II: An 21 der 23 Saisontore von Mönchengladbach waren Max Kruse, Juan Arango oder Raffael als Schütze und/oder Vorbereiter beteiligt.

  • Der HSV ist unter Bert van Marwijk ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) und holte damit doppelt so viele Punkte (acht) wie in den sechs Saisonspielen unter Fink bzw. Cardoso (vier).

  • Unter van Marwijk erzielte der HSV im Schnitt 3,3 Tore pro Spiel (13 in vier Spielen) - nur Andries Jonker hatte einst beim FC Bayern eine noch bessere Quote (20 Tore in fünf Spielen).

  • Mönchengladbach holte zu Hause alle 15 möglichen Punkte, auswärts hingegen nur einen von 15.

  • Mönchengladbach erzielte in dieser Saison bereits 23 Tore - so viele waren es zu diesem Zeitpunkt zuletzt vor 28 Jahren unter Trainer Jupp Heynckes (mit Mill, Rahn und Criens im Sturm).

  • Der HSV erzielte in dieser Saison über ein Drittel seiner Tore nach schweren individuellen Fehlern der Gegner (acht von 23).

  • Rafael van der Vaart erzielte schon jetzt ein Tor mehr (sechs) als in der letzten Saison in 27 Spielen (fünf).

  • Van der Vaart erzielte gegen kein Team mehr Tore als gegen Mönchengladbach (drei) - letzte Saison traf er in beiden Duellen zum 1:0.

  • Marcell Jansen wurde in Mönchengladbach geboren und hat früher bei der Borussia gespielt - in seinen sieben Spielen gegen seinen Ex-Club verbuchte er weder Tor noch Torvorlage.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH