Spieltag & Spielplan

Bundesliga

29.10.2013 - 14:20 Uhr


Duell der magischen Dreiecke

Magisches Dreieck I: Elf der 13 Tore unter Bert van Marwijk erzielten Lasogga (sechs), van der Vaart (drei) und Beister (zwei).

  • Magisches Dreieck II: An 21 der 23 Saisontore von Mönchengladbach waren Max Kruse, Juan Arango oder Raffael als Schütze und/oder Vorbereiter beteiligt.

  • Der HSV ist unter Bert van Marwijk ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) und holte damit doppelt so viele Punkte (acht) wie in den sechs Saisonspielen unter Fink bzw. Cardoso (vier).

  • Unter van Marwijk erzielte der HSV im Schnitt 3,3 Tore pro Spiel (13 in vier Spielen) - nur Andries Jonker hatte einst beim FC Bayern eine noch bessere Quote (20 Tore in fünf Spielen).

  • Mönchengladbach holte zu Hause alle 15 möglichen Punkte, auswärts hingegen nur einen von 15.

  • Mönchengladbach erzielte in dieser Saison bereits 23 Tore - so viele waren es zu diesem Zeitpunkt zuletzt vor 28 Jahren unter Trainer Jupp Heynckes (mit Mill, Rahn und Criens im Sturm).

  • Der HSV erzielte in dieser Saison über ein Drittel seiner Tore nach schweren individuellen Fehlern der Gegner (acht von 23).

  • Rafael van der Vaart erzielte schon jetzt ein Tor mehr (sechs) als in der letzten Saison in 27 Spielen (fünf).

  • Van der Vaart erzielte gegen kein Team mehr Tore als gegen Mönchengladbach (drei) - letzte Saison traf er in beiden Duellen zum 1:0.

  • Marcell Jansen wurde in Mönchengladbach geboren und hat früher bei der Borussia gespielt - in seinen sieben Spielen gegen seinen Ex-Club verbuchte er weder Tor noch Torvorlage.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH