offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

6. Spieltag

21.09.2013 | 15:30 Uhr

hsv.png svw.png
  • Hamburger SV
  • 0 : 2
    0 : 1
  • SV Werder Bremen

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Werder schafft die Wende

Nils Petersen (2.v.l.) hat erstmals in seiner Bundesliga-Karriere auswärts doppelt getroffen

Nils Petersen (2.v.l.) hat erstmals in seiner Bundesliga-Karriere auswärts doppelt getroffen

Nach zuvor drei Niederlagen in Folge hat Werder Bremen seine Talfahrt ausgerechnet im Nordderby beim Hamburger SV beendet. Die Topdaten zum Spiel.
  • Der HSV verlor vier der vergangenen fünf Partien, punktete in diesem Zeitraum nur gegen Schlusslicht Braunschweig.

  • Werder gewann vier der vergangenen fünf Bundesliga-Spiele gegen den HSV. Insgesamt steht es in diesem Duell nach Bundesliga-Siegen nun 35:31 für die Bremer.

  • Nach nur sechs Runden spielte Werder Bremen schon genauso oft zu null (drei Mal) wie in der kompletten Vorsaison in 34 Partien.

  • Im siebten Pflichtspiel der Saison erzielte Werder erstmals mehr als ein Tor.

  • Nils Petersen schnürte erstmals in seiner Bundesliga-Karriere auswärts einen Doppelpack - bisher war ihm dieses Kunststück nur im heimischen Weser-Stadion gelungen.

  • Heiko Westermann lief erstmals seit Oktober 2011 in der Bundesliga als Rechtsverteidiger auf und war mit 71 % gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Hamburger.

  • Trotz der Hereinnahme des 17-jährigen Jonathan Tah, der erstmals in der Anfangsformation stand, spielte der HSV mit seiner ältesten Startelf dieser Bundesliga-Saison (25,9 Jahre im Schnitt).

  • Martin Kobylanski feierte sein Bundesliga-Debüt und wandelt damit auf den Spuren seines Vaters Andrzej, der für Energie Cottbus und den 1. FC Köln 88 Mal in der Bundesliga zum Einsatz kam.

  • Neuzugang Santiago Garcia war bei seinem Bundesliga-Debüt der laufstärkste Bremer (11,8 km) und gewann gute 63 Prozent seiner Zweikämpfe.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH