offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

6. Spieltag

21.09.2013 | 15:30 Uhr

wob.png hof.png
  • VfL Wolfsburg
  • 2 : 1
    1 : 1
  • TSG 1899 Hoffenheim

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Wolfsburg will den dritten Streich

Erstmals seit zehn Jahren hat der VfL wieder die ersten beiden Heimspiele einer Saison gewonnen, 2003/04 unter Jürgen Röber feierten die Wolfsburger dann sogar zum einzigen Mal in der Bundesliga-Historie zu Beginn einer Spielzeit drei Heimsiege in Folge.
  • Der VfL Wolfsburg verlor alle drei Auswärtsspiele, gewann aber beide Heimspiele (4:0 gegen Schalke und 2:0 gegen Hertha).

  • Unter Trainer Markus Gisdol hat Hoffenheim eine sehr gute Bilanz, mit ihm gab es in zwölf Spielen fünf Siege, vier Remis und drei Niederlagen - in diesem Zeitraum holten die Kraichgauer 19 Punkte, hier waren nur die vier deutschen Champions-League-Starter Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke noch erfolgreicher.

  • Wolfsburg kassierte in Leverkusen bereits die dritte Saisonniederlage - damit verlor der VfL in dieser Spielzeit bereits so oft wie in der kompletten Rückrunde 2012/13 (fünf Siege, neun Remis und drei Niederlagen).

  • Hoffenheim hat in dieser Saison als einziges Team in allen fünf Spielen mindestens zwei Treffer erzielt - hält die Serie in Wolfsburg?

  • In den zehn Bundesliga-Partien zwischen Wolfsburg und Hoffenheim fielen 39 Tore, im Schnitt also fast vier pro Spiel. Weniger als drei Treffer gab es nie bei dieser Paarung.

  • Luiz Gustavo verpasst das Spiel gegen seinen Ex-Verein 1899 Hoffenheim (72 Spiele, zwei Tore, vier Platzverweise) - in Leverkusen flog er im zweiten Spiel in Folge vom Platz (als siebter Spieler der Bundesliga-Historie).

  • Kevin Volland ist in Topform, traf zuletzt erstmals in der Bundesliga in vier Spielen in Folge - setzt er seine tolle Serie beim VfL fort?

  • Treffsicherer und laufstarker "Oldie": Ivica Olic traf in Leverkusen an seinem 34. Geburtstag im zweiten Spiel in Folge, der Kroate legte in dieser Saison ligaweit von allen Spielern die meisten Sprints hin (159).

  • Marcel Schäfer ist seit 2007 beim VfL Wolfsburg und der Bundesliga-Rekordspieler des VfL - in Leverkusen feierte er sein 200. Spiel für die Niedersachsen.

  • Wolfsburg blieb gegen Hoffenheim nie torlos. Im Schnitt gelangen gegen die TSG 2,4 Tore pro Partie, so viele wie gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten.

  • Verlor die TSG ihre ersten beiden Gastspiele beim VfL noch jeweils deutlich mit 0:4, blieb man in der Folge in Wolfsburg ungeschlagen (ein Sieg und zwei Remis).

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH