offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

4. Spieltag

31.08.2013 | 18:30 Uhr

s04.png b04.png
  • FC Schalke 04
  • 2 : 0
    1 : 0
  • Bayer 04 Leverkusen

Bundesliga

31.08.2013 - 20:22 Uhr


Schalke siegt bei Boateng-Debüt

Erster Auftritt in "königsblau", erster Sieg: Kevin-Prince Boateng feiert einen gelungenen Einstand im Trikot des FC Schalke 04

Boateng, der erst zwei Tage zuvor aus Mailand kam, steht gegen Bayer Leverkusen in der Startelf

In der ersten halben Stunde neutralisieren sich die beiden Teams weitgehend und Torchancen sind kaum zu sehen. Hier duellieren sich Giulio Donati (l.) mit dem zweiten Schalker Neuzugang Dennis Aogo

Auch für Heung-Min Son (l.) gibt es kaum ein Durchkommen. Atsuto Uchida macht eine starke Partie

In der 30. Minute ist es soweit: Marco Höger (2.v.r.) ist nach einem Freistoß von Jefferson Farfan mit der Schulter am Ball und verlängert ihn ins Netz

Nur leicht abgefälscht, aber er war dran: Höger (r.) bejubelt sein 1:0

In der zweiten Hälfte beherscht Schalke weitgehend die Partie - von Bayer um Gonzalo Castro (M.) ist kaum etwas zu sehen

In der Schlussphase wird Jefferson Farfan (v.) von Emir Spahic (h.) von den Beinen geholt. Den anschließenden Elfmeter verwandelt...

...Farfan selbst und besiegelt damit den verdienten 2:0-Sieg.

Boateng (M.) wird danach unter Applaus ausgewechselt. Für ihn war es ein Debüt nach Maß, nur ein Tor fehlte noch

Gelsenkirchen - Vier Tage nach dem Einzug in die Gruppenphase der Champions League hat Schalke 04 auch in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Gelsenkirchener bezwangen beim starken Debüt des Last-Minute-Neuzugangs Kevin-Prince Boateng im Duell der Königsklassen-Teilnehmer Bayer Leverkusen mit 2:0 (1:0) und fuhren im vierten Versuch ihren ersten Sieg ein.
Marco Höger erzielte in der 30. Minute mit einem Kopfball die Führung für die Königsblauen, die am Dienstag mit einem 3:2 bei PAOK Saloniki die Champions League erreicht hatten. Jefferson Farfan, der schon das 1:0 vorbereitet hatte, setzte mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter den Schlusspunkt (83. ). Für Bayer war es nach drei Siegen zum Saisonstart die erste Auswärtsniederlage seit dem 9. März (0:1 beim 1. FSV Mainz 05).

"Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Mannschaft. Es hat immer geheißen, wir hätten ein Mentalitätsproblem, und dann zeigen wir so eine Leistung. Das macht mich stolz. Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", sagte Schalke-Trainer Jens Keller. "Die Leistung der Mannschaft war überragend", meinte Boateng: "Wir standen hinten super und haben vorne die Qualität für Tore. Ich bin superglücklich über die drei Punkte. Die genaue Abstimmung fehlt noch etwas, aber dazu ist noch Zeit."

Boateng in der Startelf, Draxler auf links



Boateng gab nur einen Tag nach seiner Verpflichtung ein überzeugendes Bundesliga-Comeback. Der 26-Jährige, der am 12. Mai 2009 für den Schalker Erzrivalen Borussia Dortmund sein letztes Bundesligaspiel bestritten hatte, stand sofort in der Startelf. Für den Deutsch-Ghanaer musste Jungstar Julian Draxler im Mittelfeld auf die linke Seite wechseln.

Boateng wurde von der ersten Minute an von seinen neuen Teamkollegen gesucht, hatte viele Ballkontakte und trug seinen Teil dazu bei, dass das Schalker Spiel deutlich strukturierter war als in den vergangenen Partien. Auch in der Defensivarbeit setzte der Neue gleich Akzente.

Farfan als Vorbereiter



Torchancen sprangen für die Gelsenkirchener allerdings zunächst kaum heraus, weil der letzte Pass zu unpräzise war. Erst ein Freistoß von Farfan brachte die Führung: Die Flanke des Peruaners verlängerte Höger mit dem Kopf zum 1:0. Wenig später verfehlte Draxler nach Boateng-Zuspiel knapp das Tor (35.), Sekunden vor der Pause hätte Adam Szalai beinahe das 2:0 erzielt.

Auch Nationalspieler Dennis Aogo, einen Tag vor Boateng vom Hamburger SV ausgeliehen, kam gleich zum Einsatz. Der 26-Jährige ersetzte auf der linken Abwehrseite den gesperrten Christian Fuchs. Für den ebenfalls gesperrten Kapitän Benedikt Höwedes rückte Joel Matip ins Team.

Farfan besiegelt Sieg vom Punkt



Leverkusen begann abwartend und lauerte auf Schalker Fehler. Gefährlich wurde es vor allem, wenn der Angriff über Sidney Sam lief. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Heung Min Son, der knapp das Tor verfehlte (32.).

Nach der Pause erhöhte Bayer den Druck. Nach einem Schuss von Son rettete Schalke-Torhüter Timo Hildebrand mit einer Glanzparade (63.). Auf der Gegenseite parierte Bernd Leno einen Kopfball von Boateng aus kurzer Distanz (65.). Die Entscheidung fiel, als Leverkusens Abwehrchef Emir Spahic Farfan im Strafraum foulte und der Peruaner den Strafstoß selbst sicher verwandelte. Boateng (84.) und Farfan (88.) wurden bei ihren Auswechslungen von den Fans stürmisch gefeiert.
teaser-image

Spieler des Spiels: Jefferson Farfan

Jefferson Farfan war an beiden Schalker Toren beteiligt: Das 1:0 bereitete er mit einem Freistoß vor, das 2:0 erzielte er per Elfmeter selbst - den Strafstoß hatte der Peruaner zudem selbst heraus geholt. Auf dem Platz war kein Spieler an mehr Torschüssen beteiligt (sechs) als Farfan, darüber hinaus gewann der Offensivspieler ganz starke 68 Prozent seiner Zweikämpfe. Am ersten Schalker Saisonsieg in der Bundesliga hatte Farfan den größten Anteil!

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH