Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

11.07.2013 - 11:57 Uhr


96 baut Derby-Serie aus

Hannover 96 hat die vergangenen vier Derbys gegen den VfL Wolfsburg gewonnen

Hannover 96 gewann die vergangenen vier Derbys gegen den VfL Wolfsburg - einst waren die "Wölfe" noch ein Angstgegner der "Roten", das ist jetzt Geschichte. Die Topdaten zum Spiel.

  • Unter Trainer Mirko Slomka ist Hannover in Auftaktspielen einer Bundesliga-Saison weiter ungeschlagen, es gab unter ihm drei Siege und ein Remis.

  • Nachdem der VfL in den letzten zehn Spielen der vergangenen Saison ungeschlagen geblieben war, gab es nun zum Auftakt gleich eine Niederlage.

  • VfL-Trainer Hecking hat die letzten sechs Bundesliga-Duelle gegen seinen Ex-Club Hannover allesamt verloren.

  • Erst zum dritten Mal in der Bundesliga-Geschichte kassierte nun mit Wolfsburg eine Mannschaft am ersten Spieltag gleich zwei Platzverweise (zuvor war dies nur 1860 München 1999/00 und Werder Bremen 2002/03 passiert).

  • Zwei Platzverweise für Wolfsburger Spieler in einer Partie gab es zuletzt vor über fünf Jahren im Nordderby gegen den Hamburger SV (am 22. März 2008 waren Alexander Madlung und Grafite vom Platz geflogen).

  • Hannover foulte 28 Mal, der VfL nur zehn Mal, dennoch beendete Wolfsburg die Partie mit zwei Mann weniger; Timm Klose foulte zwei Mal und sah Gelb-Rot, Maximilian Arnold flog für seine erste unfaire Aktion des Spiels - beide kassierten ihre ersten Platzverweise in der Bundesliga.

  • Trotz langer doppelter Unterzahl gab Wolfsburg nach der Pause mehr Torschüsse ab (zwölf) als Hannover (elf) - insgesamt kamen die "Wölfe" nach dem Seitenwechsel vier Mal so oft zum Abschluss wie in Halbzeit eins.

  • Einen jüngeren Spieler als den 19-jährigen Arnold, der in der Bundesliga vom Platz flog, gab es zuletzt im April 2007 mit Änis Ben-Hatira (damals HSV) - der jüngste Akteur, der jemals in der Eliteliga vom Platz gestellt wurde, war Maurizio Gaudino, der im September 1984 17-jährig runter musste.

  • Szabolcs Huszti traf in seinen letzten drei Einsätzen in der Bundesliga immer, eine solche Torserie hatte es für ihn nie zuvor gegeben.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH