Spieltag & Spielplan

Bundesliga

15.05.2013 - 09:35 Uhr


Auf den letzten Drücker zur Kanone

Stefan Kießling (3.v.r.) ist Bayers erster Torschützenkönig, der nicht Ulf Kirsten heißt

Stefan Kießling ist dank seines späten Treffers alleiniger Top-Torjäger dieser Saison. Zum vierten Mal ist damit ein Spieler von Bayer Leverkusen Torschützenkönig der Bundesliga - zuvor gelang das dreimal Ulf Kirsten (1993, 1997 und 1998). Die Topdaten zum Spiel.

  • Extrem heimschwach: Der HSV kassierte seine siebte Heimniederlage - nie gab es für die "Rothosen" mehr Heimniederlagen in einer Saison.

  • Wieder nichts mit Europa: Auch weil der HSV nur acht seiner 17 Heimspiele gewann, verpassten die Hanseaten zum vierten Mal in Folge das internationale Geschäft - eine derartige internationale Durststrecke gab es für den HSV zuletzt in den 90er Jahren.

  • Ganz anders Bayer: Die Rheinländer sind zum vierten Mal in Folge im Europapokal dabei.

  • Leverkusen ist das einzige Team, das die letzten fünf Spiele dieser Bundesliga-Saison alle gewonnen hat.

  • So viele Tore wie jetzt Kießling schaffte aber auch Kirsten nicht: Kießlings 25 Treffer sind Leverkusener Vereinsrekord.

  • Kießling stellte sogar einen ligaweiten Rekord ein: Zum zwölften Mal erzielte er das 1:0-Führungstor, das war zuvor in der Bundesliga-Historie nur Ailton und Gerd Müller gelungen.

  • Vorbereitet wurde das Siegtor von Sidney Sam - der Neu-Nationalspieler war einst vier Jahre beim HSV, bekam dort aber kaum Einsatzzeiten bei den Profis (nur vier Bundesliga-Spiele für den HSV).

  • Der HSV blieb zum elften Mal in dieser Saison torlos - das passierte nur Fürth, Hoffenheim und Augsburg häufiger!

  • Für die Hamburger war es die fünfte 0:1-Heimniederlage in dieser Saison.

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH