Spieltag & Spielplan

Bundesliga

08.05.2013 - 09:56 Uhr


Deutliche Steigerung beim HSV

Thorsten Fink entwickelt den HSV wieder zu einem Club mit großer Perspektive

Der HSV feierte seinen 14. Sieg in dieser Saison - in der kompletten vergangenen Spielzeit hatten die Hamburger nur achtmal gewonnen.

  • Hoffenheim ging erstmals unter Markus Gisdol zu Hause als Verlierer vom Platz, hatte die ersten zwei Heimspiele unter dem neuen Coach noch gewonnen.

  • Vier Auswärtstore waren dem HSV in den zuvor letzten 59 Auswärtsspielen in der Bundesliga nur einmal gelungen: Im Februar 2013 beim 4:1 in Dortmund.

  • Zum sechsten Mal in dieser Saison kassierte Hoffenheim mindestens vier Gegentore in einem Spiel - das passierte keinem anderen Team so oft.

  • Der HSV erteilte den Hoffenheimern eine Lehrstunde in Sachen Effektivität: Die Hamburger trafen mit zwölf Torschüssen vier Mal, die TSG nutzte nur einen ihrer 17 Torschüsse.

  • Mit insgesamt 66 Gegentoren stellt Hoffenheim die Schießbude der Liga - in ihren ersten vier Bundesliga-Jahren hatte die TSG nie mehr als 50 Gegentore zugelassen.

  • Niklas Süle gab sein Bundesliga-Debüt, der 17-Jährige ist der jüngste Hoffenheimer in der Bundesliga-Geschichte.

  • Letzte Woche in Bremen erzielte Sven Schipplock als Joker noch zwei Tore - diesmal stand er in der Startelf und gab in 90 Minuten keinen einzigen Torschuss ab.

  • Dennis Aogo mutiert zum Torjäger: Er erzielte sein zweites Tor in der Rückrunde - zuvor hatte er in fünfeinhalb Jahren Bundesliga insgesamt nur ein Mal getroffen (2005 für Freiburg).

  • Heung Min Son und Artjoms Rudnevs machten jeweils das Dutzend voll und erzielten ihr zwölftes Saisontor - so viele Tore in einer Spielzeit gelangen beim HSV zuletzt Mladen Petric vor vier Jahren.

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH