Spieltag & Spielplan

Bundesliga

24.04.2013 - 09:25 Uhr


Hoffenheim hält Anschluss

Die TSG Hoffenheim ist nach dem Sieg über den 1. FC Nürnberg bis an drei Zähler an Fortuna Düsseldorf herangerückt

Weiße Heimweste unter Gisdol: Unter Markus Gisdol gewann Hoffenheim beide Heimspiele (zuvor 3:0 gegen Düsseldorf) - erstmals seit Oktober 2010 gelangen 1899 wieder zwei Heimsiege in Folge. Topdaten zum Spiel.

  • Niederlagenserie: Die Nürnberger kassierten die dritte Niederlage in Folge - in den neun Spielen zuvor war der Club noch ungeschlagen geblieben.

  • Mit 25 Torschüssen stellten die Gastgeber aus Hoffenheim ihren Saisonrekord ein - 14 Torschüsse vor der Pause waren sogar alleiniger Saisonbestwert für die Kraichgauer.

  • In seinen ersten 86 Bundesliga-Spielen hatte Tobias Weis gar kein Tor erzielt, nun gelang ihm im Jahr 2013 bereits der zweite Treffer (sein erstes Bundesliga-Tor hatte er am 25. Spieltag in Fürth erzielt).

  • Sead Salihovic gab sieben Torschüsse ab und damit mehr als jeder andere Spieler auf dem Platz; er traf zum 2:0 per Kopf, es war bereits sein zweites Kopfballtor in dieser Saison - vor dieser Spielzeit hatte er nie per Kopf getroffen.

  • Bereits nach 19 Spielminuten stand es 2:0 für Hoffenheim, so früh zwei Heimtore hatten die Kraichgauer letztmals zuvor vor drei Jahren erzielt (25. April 2010 gegen den HSV).

  • Erstmals ging Hoffenheim nun gegen Nürnberg in einem Heimspiel auch mit einer Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit - das hatte es in dieser Saison zuvor nur in der Auswärtspartie bei Fürth gegeben.

  • Timmy Simons trat zum achten Mal in der Bundesliga zum Strafstoß an und verwandelte zum siebten Mal - den letzten Elfmeter hatte er am 29. Spieltag bei den Bayern noch verschossen.

  • Raphael Schäfer verhinderte aus Nürnberger Sicht Schlimmeres und wehrte neun Torschüsse ab.

  • Jannik Vestergaard räumte hinten ab und gewann überragende elf von zwölf Zweikämpfen.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH