offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

31. Spieltag

26.04.2013 | 20:30 Uhr

sgf.png h96.png
  • Greuther Fürth
  • 2 : 3
    1 : 1
  • Hannover 96

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Fürth vor historischem Negativ-Rekord

Fürth bleibt nur noch eine Chance auf den ersten Heimsieg seiner Bundesliga-Geschichte

Fürth bleibt nur noch eine Chance auf den ersten Heimsieg seiner Bundesliga-Geschichte

Fürth gewann keines seiner 16 Heimspiele - historisch gab es nur eine längere Serie ohne Heimsieg: Hertha BSC mit 17 saisonübergreifenden Heimspielen (09/10: 16; 11/12: eins). Die Topdaten zum Spiel
  • Hannover feierte bereits seinen vierten Auswärtssieg dieser Saison - in der kompletten letzten Saison wurde auswärts nur zweimal gewonnen.

  • 96 hat die letzten fünf Pflichtspiele gegen Greuther Fürth alle gewonnen (2:0-Sieg im Hinspiel).

  • Fürth gab 20 Torschüsse ab, mehr waren es in keinem Spiel des Aufsteigers in dieser Saison.

  • Hannover lief nur 109,6 Kilometer und war gnadenlos effektiv - das reichte, um den Fürther Aufwand von 116,1 Kilometern zu schlagen.

  • Nikol Djurdjic erzielte den ersten Doppelpack eines Fürthers in der Bundesliga.

  • Mohammed Abdellaoue traf nach sechs Einsätzen ohne Treffer wieder und zeigte sich ungewohnt zweikampfstark (65 Prozent gewonnene Duelle).

  • Johannes Geis gab erstmals in der Bundesliga eine Torvorlage, er bediente vor dem 2:2 Djurdjic mit einem Freistoß.

  • Mirko Slomka änderte seine Startelf gegenüber dem Spiel gegen die Bayern gleich sechsmal - so viele Änderungen hatte er 2012 und 2013 zuvor nie vorgenommen.

  • Karim Haggui war zweikampfstärkster Spieler der Partie, er gewann starke 77 Prozent seiner Zweikämpfe.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH