offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

30. Spieltag

19.04.2013 | 20:30 Uhr

Borussia_Moenchengladbach_Logo.png fca.png
  • Borussia M'gladbach
  • 1 : 0
    1 : 0
  • FC Augsburg

20.04.2013 - 15:05 Uhr


Wieder 1:0 in neuem Gewand - Gladbach behält Europa im Blick

Ein Tor reicht ihnen: Diesmal war Filip Daems (M.) der goldene Torschütze der Gladbacher

Er ist wieder zurück: Mike Hanke stand wieder in Gladbachs Startelf und überzeugte

Coach Lucien Favre hatte mit vier Änderungen überrascht. Auch Peniel Mlapa durfte von Beginn an ran

Mönchengladbach - Die Serie hält. Mit dem dritten 1:0-Heimsieg in Folge setzt Borussia Mönchengladbach die Konkurrenz unter Druck. Nach drei mäßigen Partien zuvor hatte Coach Lucien Favre seine Mannschaft gegen den FC Augsburg gleich auf vier Positionen verändert und durch die Hereinnahme von Mike Hanke und Peniel Mlapa offensiver ausgerichtet. Der Schachzug gelang. Schon lange nicht mehr erspielte sich die Borussia so viele gute Tormöglichkeiten wie gegen den Abstiegskandidaten aus Schwaben.
Dass es trotzdem wieder nur zu einem Torerfolg reichte, lag an der schlechten Chancenverwertung speziell bei etlichen Kontersituationen und am Augsburger Torpfosten, der zwei Mal einem Gladbacher Treffer im Weg stand. So musste ein schnöder Elfmeter herhalten, den Filip Daems mit einem platzierten Linksschuss in die linke Torecke verwandelte. Sein elftes Strafstoßtor im elften Versuch.

Xhakas Selbstvertrauen kommt zurück



Spielerisch war es die beste Mönchengladbacher Vorstellung seit geraumer Zeit. "Die Leistung war die richtige Antwort auf die Partie in Stuttgart. Genauso müssen wir weiter machen", forderte Angreifer Patrick Herrmann. "Gute Spiele abliefern und Punkte holen, dann wird es am Ende hoffentlich für Europa reichen."

Noch euphorischer war Granit Xhaka. "Das war nach den zwei, drei schlechten Spielen der letzten Wochen sicherlich ein Neustart. Wir müssen jetzt in Wolfsburg so weitermachen", meinte der Schweizer. Der 20-Jährige hatte erst zum dritten Mal in der Rückrunde in der Gladbacher Startelf gestanden und eine ordentliche Partie abgeliefert. "Mit meiner eigenen Leistung bin ich heute sehr zufrieden. Ich merke, dass mein Selbstvertrauen zurückkommt."

Mlapa und Hanke empfehlen sich



Gleiches gilt für Mlapa, der immer wieder für Unruhe im Augsburger Strafraum sorgte und den entscheidenden Elfmeter heraus holte. "Ich habe schon öfter gesagt, dass meine Chance kommen wird und ich dann da sein werde", frohlockte der 22-Jährige nach seinem Debüt in der Anfangsformation. Es war ein Empfehlungsschreiben für weitere Einsätze.

Und auch Routinier Hanke dankte dem Trainer mit einer guten Leistung, die die Zahl der Interessenten erhöhen dürfte. Der 29-Jährige muss sich bekanntlich einen neuen Arbeitgeber suchen, nachdem die Borussia ihm vor einigen Wochen mitteilte, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Statt zu hadern, haute sich der Blondschopf im Training richtig rein und schürte den Konkurrenzkampf im Borussia-Sturm. Das führte dazu, dass der Millioneneinkauf Luuk de Jong gegen Augsburg nur zu einem zweiminütigen Kurzeinsatz kam.

Neun Spiele ungeschlagen - jetzt nach Wolfsburg



Damit es mit der Qualifikation für die Europa League noch klappen soll, muss die Borussia nun auswärts beim nächsten Spiel in Wolfsburg nachlegen. Zuhause sind die "Fohlen" seit neun Spielen ungeschlagen und eine Macht. In der Fremde dagegen gingen vier der letzten fünf Partien verloren. Ein "Dreier" in der Auto-Stadt würde die Ausgangssituation schlagartig verbessern. Allerdings gewann die Borussia in dieser Spielzeit noch nie zwei Spiele hintereinander. Es wäre der richtige Zeitpunkt, damit anzufangen.

Aus Mönchengladbach berichtet Tobias Gonscherowski

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH