Spieltag & Spielplan

Bundesliga

08.04.2013 - 16:05 Uhr


BVB-Erfolgserlebnis gegen alle

Greuther Fürth war in der Hinrunde der 49. unterschiedliche Gegner des BVB in der Bundesliga - durch das 3:1 gelang gegen alle mindestens ein Sieg.

  • Fürth und Dortmund trafen vor dieser Saison fünf Mal in Pflichtspielen aufeinander (jeweils im Pokal).

  • Gegen die SpVgg Greuther Fürth hat der BVB zwei Mal gespielt, die anderen drei Spiele gab es gegen den Vorgängerverein SpVgg Fürth.

  • Eines der denkwürdigsten Pokalspiele der Fürther Fußball-Geschichte gab es am 4. August 1990 im alten Ronhof: Die SpVgg, damals in der viertklassigen Landesliga, schlug den Bundesligisten BVB in der ersten Runde mit 3:1.

  • Alle vier Tore fielen in der ersten Halbzeit, alleine drei in der Anfangsviertelstunde.

  • Robert Zillner gab sein Bundesliga-Debüt und bereitete mit seinem ersten Ballkontakt das 1:1 vor.

  • Robert Lewandowski trat erstmals in der Bundesliga einen Elfmeter und verwandelte zum 2:1.

  • Fürth benötigt vier Punkte aus den letzten sechs Spielen, um nicht die schlechteste Saisonbilanz des Drei-Punkte-Zeitalters zu erspielen (bisher Freiburg 04/05 mit 18 Punkten).

  • Die SpVgg gewann keines der letzten acht Spiele, holte nur drei von 24 möglichen Punkten aus diesem Zeitraum.

  • Robert Lewandowski traf in seinen letzten zehn Spielen in Folge, kann mit Toren in jedem der letzten sechs Spiele den historischen Rekord von Gerd Müller einstellen.

  • Lasse Sobiech ist Leihspieler aus Dortmund, könnte als zweikampfstärkster Fürther zurückkehren (66 Prozent gewonnene Duelle).

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH