offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

28. Spieltag

07.04.2013 | 17:30 Uhr

h96.png vfb.png
  • Hannover 96
  • 0 : 0
    0 : 0
  • VfB Stuttgart

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Viel los vor den Toren

Die vergangenen beiden Begegnungen mit dem VfB Stuttgart gewannen Hannover 96 jeweils mit 4:2. Passend dazu sind die beiden Torhüter am häufigsten gefordert: Ron-Robert Zieler und Sven Ulreich bekamen die meisten Torschüsse auf ihren Kasten.
  • Hannover feierte gegen kein Team mehr Bundesliga-Siege als gegen den VfB (18 wie gegen Kaiserslautern) und schoss auch die meisten Tore (72).

  • Hannover 96 steht nach dem 2:0-Sieg in Augsburg zwar weiter in der unteren Tabellenhälfte, liegt aber nur noch zwei Punkte hinter einem Europapokalplatz.

  • Der VfB Stuttgart hat sieben der zehn Rückrundenspiele verloren - kein anderes Team kassierte 2013 so viele Niederlagen wie die Schwaben.

  • Der VfB lief von allen Teams am meisten (im Schnitt 120,2 Kilometer), Hannover am wenigsten (111,1 Kilometer).

  • Vedad Ibisevic trifft auf seinen "Entdecker": 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke holte den Bosnier 2006 ablösefrei aus der französischen Provinz (dort von PSG an OFC Dijon ausgeliehen) in die Bundesliga zu Alemannia Aachen.

  • Mame Diouf musste zuletzt in Augsburg eine Gelb-Sperre absitzen, jetzt darf er wieder ran - der Senegalese hat in der Bundesliga in 16 Heimspielen 14 Tore erzielt.

  • Nach 27 Spieltagen einer Saison traf der VfB nur 65/66 und 05/06 seltener als aktuell (da jeweils 28 Tore, jetzt 29), Hannover dagegen traf nie besser als aktuell (65/66 auch 49 Tore nach 27 Spieltagen).

  • Hannover hat die letzten drei Heimspiele gegen den VfB jeweils gewonnen - davor waren die Niedersachsen noch sieben Heimspiele in Folge gegen die Stuttgarter ohne Sieg geblieben.

  • Der VfB feierte seinen höchsten Bundesliga-Sieg gegen 96: 7:0 am 8. Februar 1986 (außerdem siegte man noch mit 7:0 gegen Dortmund, Düsseldorf, Nürnberg und Gladbach).

  • Beim damaligen Rekordsieg erzielte Michael Nushöhr drei Treffer per Strafstoß - bis heute Bundesliga-Rekord für ein Spiel.

  • Langer Anlauf: Nach zehn sieglosen Partien (neun Niederlagen, ein Remis) feierte der VfB erst am 4. September 1985 seinen ersten Sieg in Hannover (3:1).

  • Didier Ya Konan erzielte in drei Heimspielen gegen die Schwaben drei Tore und gewann immer.

  • VfB-Sportdirektor Fredi Bobic bestritt in der Saison 02/03 für Hannover 27 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 14 Treffer.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH