Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

03.04.2013 - 11:45 Uhr


Viel los vor den Toren

Die vergangenen beiden Begegnungen mit dem VfB Stuttgart gewannen Hannover 96 jeweils mit 4:2. Passend dazu sind die beiden Torhüter am häufigsten gefordert: Ron-Robert Zieler und Sven Ulreich bekamen die meisten Torschüsse auf ihren Kasten.

  • Hannover feierte gegen kein Team mehr Bundesliga-Siege als gegen den VfB (18 wie gegen Kaiserslautern) und schoss auch die meisten Tore (72).

  • Hannover 96 steht nach dem 2:0-Sieg in Augsburg zwar weiter in der unteren Tabellenhälfte, liegt aber nur noch zwei Punkte hinter einem Europapokalplatz.

  • Der VfB Stuttgart hat sieben der zehn Rückrundenspiele verloren - kein anderes Team kassierte 2013 so viele Niederlagen wie die Schwaben.

  • Der VfB lief von allen Teams am meisten (im Schnitt 120,2 Kilometer), Hannover am wenigsten (111,1 Kilometer).

  • Vedad Ibisevic trifft auf seinen "Entdecker": 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke holte den Bosnier 2006 ablösefrei aus der französischen Provinz (dort von PSG an OFC Dijon ausgeliehen) in die Bundesliga zu Alemannia Aachen.

  • Mame Diouf musste zuletzt in Augsburg eine Gelb-Sperre absitzen, jetzt darf er wieder ran - der Senegalese hat in der Bundesliga in 16 Heimspielen 14 Tore erzielt.

  • Nach 27 Spieltagen einer Saison traf der VfB nur 65/66 und 05/06 seltener als aktuell (da jeweils 28 Tore, jetzt 29), Hannover dagegen traf nie besser als aktuell (65/66 auch 49 Tore nach 27 Spieltagen).

  • Hannover hat die letzten drei Heimspiele gegen den VfB jeweils gewonnen - davor waren die Niedersachsen noch sieben Heimspiele in Folge gegen die Stuttgarter ohne Sieg geblieben.

  • Der VfB feierte seinen höchsten Bundesliga-Sieg gegen 96: 7:0 am 8. Februar 1986 (außerdem siegte man noch mit 7:0 gegen Dortmund, Düsseldorf, Nürnberg und Gladbach).

  • Beim damaligen Rekordsieg erzielte Michael Nushöhr drei Treffer per Strafstoß - bis heute Bundesliga-Rekord für ein Spiel.

  • Langer Anlauf: Nach zehn sieglosen Partien (neun Niederlagen, ein Remis) feierte der VfB erst am 4. September 1985 seinen ersten Sieg in Hannover (3:1).

  • Didier Ya Konan erzielte in drei Heimspielen gegen die Schwaben drei Tore und gewann immer.

  • VfB-Sportdirektor Fredi Bobic bestritt in der Saison 02/03 für Hannover 27 Bundesliga-Spiele und erzielte dabei 14 Treffer.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH