offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

28. Spieltag

06.04.2013 | 15:30 Uhr

efm.png fcb.png
  • Eintracht Frankfurt
  • 0 : 1
    0 : 0
  • FC Bayern München

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Die Bayern wollen den Titel perfekt machen

Verteidigt der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt am 28. Spieltag den 20-Punkte-Vorsprung auf Dortmund, dann ist die Meisterschaft endgültig perfekt (denn anschließend werden nur noch 18 Punkte verteilt).
  • Damit müssen die Bayern in dieser Saison erstmals nicht auf die anderen Plätze schielen - mit einem Sieg bei der Eintracht ist Bayern unabhängig vom Abschneiden der Konkurrenz der 23. Meistertitel (der 22. in der Bundesliga) sicher.

  • Die Bayern haben bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten eine so schlechte Auswärtsbilanz wie in Frankfurt: Es gab bei der Eintracht doppelt so viele Niederlagen (18) wie Siege (neun).

  • Am vergangenen Spieltag hat es mit der Oster-Meisterschaft nicht geklappt, der erste März-Titel wurde verpasst. Trotzdem ist die früheste Meisterschaft aller Zeiten nach wie vor möglich: Noch nie wurde der Meister schon in der ersten April-Hälfte gekürt (bisher frühestens am 18. April, im Jahr 1964) und noch nie (in Spielzeiten mit 18 Teams) am 28. Spieltag (bisher frühestens am 30. Spieltag: 72/73 und 02/03).

  • Der FC Bayern hat alle zehn Rückrundenspiele gewonnen (so einen Rückrunden-"Start" gab es nie zuvor), jetzt könnte also der elfte Sieg in Folge gelingen.

  • So viele Siege am Stück innerhalb einer Saison schafften noch nie ein Team (nur saisonübergreifend die Bayern drei Mal und Mönchengladbach ein Mal).

  • Der FC Bayern hatte in den letzten beiden Spielzeiten gegenüber dem BVB auf Grund einer relativen Auswärtsschwäche das Nachsehen: Zuhause holten Dortmund und die Bayern in den letzten beiden Saisons insgesamt jeweils 84 Punkte, befanden sich also absolut auf Augenhöhe.

  • Auswärts dagegen sammelte der BVB in den letzten zwei Spielzeiten 72 Zähler ein, der FCB ganze 54. In der laufenden Saison sieht das nun ganz anders aus: Die Bayern sind gerade auswärts wieder eine absolute Macht, 37 Auswärtspunkte bedeuten die Einstellung des Bundesliga-Rekords von Bremen (03/04) und Dortmund (11/12). Ein Punkt in Frankfurt genügt den Münchnern also, um eine neue historische Saisonbestmarke an Auswärtspunkten aufzustellen.

  • Die Münchener verloren in ihrer Bundesliga-Historie gegen kein Team häufiger nach einer 1:0-Führung als gegen die Eintracht (sieben Mal).

  • Aus den vergangenen beiden Gastspielen in Frankfurt holten die Münchener nur einen Punkt: Der bislang letzte Sieg bei der Eintracht gelang im Oktober 2008 (2:1 durch Tore von Miroslav Klose und Franck Ribery).

  • Armin Veh bestritt all seine 65 Bundesliga-Partien als Spieler Anfang der 80er Jahre für Mönchengladbach unter Jupp Heynckes.

  • Oka Nikolov wehrte bei einem 0:0 im November 2007 in München 14 Torschüsse ab - Datenbank-Rekord; sein erstes Duell mit den Bayern datiert aus dem Jahr 1998 und die Eintracht gewann 1:0.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH