Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

03.04.2013 - 11:40 Uhr


Die Bayern wollen den Titel perfekt machen

Verteidigt der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt am 28. Spieltag den 20-Punkte-Vorsprung auf Dortmund, dann ist die Meisterschaft endgültig perfekt (denn anschließend werden nur noch 18 Punkte verteilt).

  • Damit müssen die Bayern in dieser Saison erstmals nicht auf die anderen Plätze schielen - mit einem Sieg bei der Eintracht ist Bayern unabhängig vom Abschneiden der Konkurrenz der 23. Meistertitel (der 22. in der Bundesliga) sicher.

  • Die Bayern haben bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten eine so schlechte Auswärtsbilanz wie in Frankfurt: Es gab bei der Eintracht doppelt so viele Niederlagen (18) wie Siege (neun).

  • Am vergangenen Spieltag hat es mit der Oster-Meisterschaft nicht geklappt, der erste März-Titel wurde verpasst. Trotzdem ist die früheste Meisterschaft aller Zeiten nach wie vor möglich: Noch nie wurde der Meister schon in der ersten April-Hälfte gekürt (bisher frühestens am 18. April, im Jahr 1964) und noch nie (in Spielzeiten mit 18 Teams) am 28. Spieltag (bisher frühestens am 30. Spieltag: 72/73 und 02/03).

  • Der FC Bayern hat alle zehn Rückrundenspiele gewonnen (so einen Rückrunden-"Start" gab es nie zuvor), jetzt könnte also der elfte Sieg in Folge gelingen.

  • So viele Siege am Stück innerhalb einer Saison schafften noch nie ein Team (nur saisonübergreifend die Bayern drei Mal und Mönchengladbach ein Mal).

  • Der FC Bayern hatte in den letzten beiden Spielzeiten gegenüber dem BVB auf Grund einer relativen Auswärtsschwäche das Nachsehen: Zuhause holten Dortmund und die Bayern in den letzten beiden Saisons insgesamt jeweils 84 Punkte, befanden sich also absolut auf Augenhöhe.

  • Auswärts dagegen sammelte der BVB in den letzten zwei Spielzeiten 72 Zähler ein, der FCB ganze 54. In der laufenden Saison sieht das nun ganz anders aus: Die Bayern sind gerade auswärts wieder eine absolute Macht, 37 Auswärtspunkte bedeuten die Einstellung des Bundesliga-Rekords von Bremen (03/04) und Dortmund (11/12). Ein Punkt in Frankfurt genügt den Münchnern also, um eine neue historische Saisonbestmarke an Auswärtspunkten aufzustellen.

  • Die Münchener verloren in ihrer Bundesliga-Historie gegen kein Team häufiger nach einer 1:0-Führung als gegen die Eintracht (sieben Mal).

  • Aus den vergangenen beiden Gastspielen in Frankfurt holten die Münchener nur einen Punkt: Der bislang letzte Sieg bei der Eintracht gelang im Oktober 2008 (2:1 durch Tore von Miroslav Klose und Franck Ribery).

  • Armin Veh bestritt all seine 65 Bundesliga-Partien als Spieler Anfang der 80er Jahre für Mönchengladbach unter Jupp Heynckes.

  • Oka Nikolov wehrte bei einem 0:0 im November 2007 in München 14 Torschüsse ab - Datenbank-Rekord; sein erstes Duell mit den Bayern datiert aus dem Jahr 1998 und die Eintracht gewann 1:0.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH