offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

25. Spieltag

09.03.2013 | 15:30 Uhr

fcb.png fortuna_duesseldorf.png
  • FC Bayern München
  • 3 : 2
    1 : 1
  • Fortuna Düsseldorf

09.03.2013 - 21:39 Uhr


"Es war einfach mal Zeit für dieses Tor"

Für seinen allerersten Bundesligatreffer hat sich Jerome Boateng (M.) etwas besonderes einfallen lassen...

Beim Jubeln ist sein Ziel die Eckfahne. Das gute Stück muss für den entfesselten Boateng als Prügelknabe herhalten

Schon fliegt sie. So darf man aber auch feiern, wenn man im 130. Spiel sein erstes Tor macht!

Und so war's passiert: Boateng (M.) köpft Bayerns späten Siegtreffer

München - Schreiend lief er die Grundlinie entlang und setzte an der Eckfahne zum Jubelsprung mit Karatetritt auf dieselbige an - diese einmalige Freude musste einfach raus. Jerome Boateng hatte soeben seinen ersten Treffer in der Bundesliga erzielt, in der 86. Minute seines 130. Einsatzes mit seinem 72. Torschuss. Auch für einen Verteidiger ist das ein ziemlich langer Anlauf.
Dass sein Premierentor gleichzeitig den enorm wichtigen 3:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf bedeutete, freute den Verteidiger umso mehr.

Im Interview nach dem zähen Arbeitssieg lobt Matchwinner Boateng außerdem die Moral seiner Mannschaft und verrät, dass Jupp Heynckes eine Wette gegen ihn verloren hat.

Frage: Jerome Boateng, Sie haben heute endlich Ihr erstes Bundesliga-Tor erzielt. Wie fühlt sich das an?

Boateng: Ich freue mich riesig. Es war einfach mal Zeit für dieses Tor. Ich habe im Training immer wieder auch am Abschluss gearbeitet, heute war es dann endlich so weit. Und es passt perfekt. Meine Kinder hatten gestern Geburtstag, mein Vater hat heute - denen allen widme ich mein Tor. Das sind dann drei gute Gründe zum Feiern. Aber ich freue mich auch sehr über unsere Mannschaftsleistung, dass wir zwei Mal einen Rückstand aufgeholt haben.

Frage: Nach Ihrem Treffer haben Sie mit Handzeichen Kontakt zu Jupp Heynckes aufgenommen. Warum ging es da?

Boateng: Ganz einfach: Der Trainer hat mir gesagt, dass er ein Essen für die ganze Mannschaft ausgibt, wenn ich in dieser Saison noch treffe. Das wollte ich ihm direkt mitteilen.

Frage: Der achte Sieg im achten Rückrundenspiel (Topdaten) war ein hartes Stück Arbeit. Was sagen Sie zum Auftritt Ihres FC Bayern?

Boateng: Für die Fans war es sicherlich ein unterhaltsames Spiel. Wir haben uns das allerdings anders vorgestellt. Wir haben zum zweiten Mal in dieser Saison in der Bundesliga zwei Gegentore kassiert (zuvor nur beim 1:2 gegen Bayer Leverkusen, Anm. d. Red.), das ist nicht gut. Da waren wir zwei Mal zu ungeordnet, das war zu einfach.

Frage: Was war anders als in so vielen Spielen bisher in dieser Saison?

Boateng: In der ersten Halbzeit haben wir drei oder vier Hundertprozentige ausgelassen, da hätten wir in Führung gehen müssen. Im zweiten Durchgang hatten wir unheimlich viel Ballbesitz, haben aber nicht viel daraus gemacht. Es war bestimmt nicht unser bestes Spiel, zeigt aber unsere Qualität. Wir können auch so eine zähe Partie noch drehen.

Frage: Wie wichtig war dieses Erfolgserlebnis vor dem wichtigen Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Arsenal London?

Boateng: Wir haben als Mannschaft Moral gezeigt. Dass wir so zurückkommen, ist wichtig im Hinblick auf das Spiel am Mittwoch gegen Arsenal. Da gehen wir jetzt mit einem positiven Gefühl und Selbstbewusstsein rein.

Aus der Allianz Arena berichtet Tim Tonner

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH