Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

18.02.2013 - 11:31 Uhr


Kann Fürth dem Negativ-Rekord entgehen?

Die SpVgg Greuther Fürth ist der 52. Verein in der Bundesliga - sollte das "Kleeblatt" gegen Bayer Leverkusen nicht gewinnen, wäre sie der historisch erste Neuling, der in den ersten zwölf Heimspielen sieglos bleibt.

  • Die SpVgg Greuther Fürth hat nur zwölf Punkte auf dem Konto - mit so einer schlechten Bilanz nach 22 Spieltagen sind in der Bundesliga bislang alle Teams abgestiegen (zuvor gab es das sechs Mal).

  • "Wackelabwehr": Bayer blieb auch gegen den FC Augsburg nicht ohne Gegentor und hat in der Rückrunde nun bereits acht Gegentreffer kassiert - damit so viele wie die SpVgg Greuther Fürth.

  • Die Fürther blieben in acht der zwölf Heimspiele ohne Tor - im Jahr 2013 schoss die SpVgg als einziges Team zu Hause noch keinen Treffer (0:3 gegen Mainz und 0:1 gegen Wolfsburg).

  • Beim ihrem bislang einzigen Sonntagspiel in der Bundesliga (am 11. Spieltag 2:4 gegen Borussia Mönchengladbach) kassierten die Franken zum einzigen Mal mehr als 3 Gegentore, außerdem ihre ersten Platzverweise der Bundesliga-Historie (Rot Kleine, Gelb-Rot Pekovic).

  • Die SpVgg Greuther Fürth und Bayer Leverkusen trafen in der Hinrunde erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander - der eingewechselte Sidney Sam wurde mit einem Doppelpack zum Matchwinner (er traf in der 51. und 62. Minute zum 2:0-Sieg).

  • Bayer Leverkusen steht in dieser Saison tiefer als die SpVgg Greuther Fürth (gemessen am durchschnittlichen Abstand zwischen dem letzten Verteidiger und der Torauslinie).

  • Stefan Kießling führt mit 15 Treffern die Torschützenliste an (gemeinsam mit Mario Mandzukic) und war damit alleine öfter erfolgreich als die gesamte SpVgg (13 Tore).

  • Sidney Sam schnürte im Hinspiel seinen einzigen Mal in seiner Bundesliga-Karriere einen Doppelpack als Joker - in nur 337 Einsatzminuten 12/13 traf er fünf Mal.

  • Bayer hat mit Stefan Kießling, Andre Schürrle und Gonzalo Castro ein ganz starkes Trio - bei 20 der letzten 21 Tore war zumindest einer von ihnen immer direkt beteiligt.

  • Mike Büskens hat seine erste Niederlage als Bundesliga-Trainer gegen Bayer Leverkusen kassiert (1:2-Heimniederlage mit Schalke am 30. Spieltag 08/09; zuvor 9 Siege und ein Remis).

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH