Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

23.01.2013 - 09:57 Uhr


Erster "Kleeblatt"-Heimsieg gegen den Lieblingsgegner?

Die SpVgg Greuther Fürth hat 16 der bisherigen 24 Pflichtspiele gegen Mainz gewonnen - kein Zufall also, dass es gegen die Rheinhessen den bisher einzigen Bundesliga-Sieg gab.

  • Die Büskens-Elf feierte im Hinspiel in Mainz den einzigen Bundesliga-Sieg (1:0). Seitdem sind die Franken 16 Partien sieglos.

  • Fürth hat die drittschlechteste Bilanz der Bundesliga-Geschichte - nur Tasmania und TeBe Berlin waren nach 18 Spieltagen noch schlechter.

  • Umgerechnet neun Punkte nach 18 Spieltagen bedeuteten in der Bundesliga-Historie bisher immer den Abstieg (bisher acht Mannschaften).

  • Die SpVgg ist der 52. Bundesligist und der erste, der keines der ersten neun Heimspiele gewonnen hat (drei Unentschieden, sechs Niederlagen).

  • Zwei der vier aktuell in der Bundesliga tätigen Ungarn treffen aufeinander: Stieber und Szalai.

  • Vier Spieler treffen auf ihren Ex-Klub: Nicolai Müller, Marco Caligiuri, Milorad Pekovic und Zoltan Stieber.

  • Wolfgang Hesl spielte in seinen vier Saisonspielen noch nicht zu null und patzte zuletzt bei den Bayern - Max Grün verschuldete in 14 Spielen keinen Gegentreffer.

  • Adam Szalai traf an den ersten zehn Spieltagen achtmal, seitdem nur noch einmal - gegen Freiburg blieb er ohne Torschuss.

  • Adam Szalai war alleine an genauso vielen Toren beteiligt (neun Tore, zwei Assists) wie alle Fürther zusammen erzielten - nur drei Bundesliga-Teams waren nach 18 Spieltagen noch offensivschwächer.

  • In den letzten vier Heimspielen von Greuther Fürth gab es sieben Platzverweise.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH