Spieltag & Spielplan

Bundesliga

23.01.2013 - 09:57 Uhr


Erster "Kleeblatt"-Heimsieg gegen den Lieblingsgegner?

Die SpVgg Greuther Fürth hat 16 der bisherigen 24 Pflichtspiele gegen Mainz gewonnen - kein Zufall also, dass es gegen die Rheinhessen den bisher einzigen Bundesliga-Sieg gab.

  • Die Büskens-Elf feierte im Hinspiel in Mainz den einzigen Bundesliga-Sieg (1:0). Seitdem sind die Franken 16 Partien sieglos.

  • Fürth hat die drittschlechteste Bilanz der Bundesliga-Geschichte - nur Tasmania und TeBe Berlin waren nach 18 Spieltagen noch schlechter.

  • Umgerechnet neun Punkte nach 18 Spieltagen bedeuteten in der Bundesliga-Historie bisher immer den Abstieg (bisher acht Mannschaften).

  • Die SpVgg ist der 52. Bundesligist und der erste, der keines der ersten neun Heimspiele gewonnen hat (drei Unentschieden, sechs Niederlagen).

  • Zwei der vier aktuell in der Bundesliga tätigen Ungarn treffen aufeinander: Stieber und Szalai.

  • Vier Spieler treffen auf ihren Ex-Klub: Nicolai Müller, Marco Caligiuri, Milorad Pekovic und Zoltan Stieber.

  • Wolfgang Hesl spielte in seinen vier Saisonspielen noch nicht zu null und patzte zuletzt bei den Bayern - Max Grün verschuldete in 14 Spielen keinen Gegentreffer.

  • Adam Szalai traf an den ersten zehn Spieltagen achtmal, seitdem nur noch einmal - gegen Freiburg blieb er ohne Torschuss.

  • Adam Szalai war alleine an genauso vielen Toren beteiligt (neun Tore, zwei Assists) wie alle Fürther zusammen erzielten - nur drei Bundesliga-Teams waren nach 18 Spieltagen noch offensivschwächer.

  • In den letzten vier Heimspielen von Greuther Fürth gab es sieben Platzverweise.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH