offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

20.01.2013 | 17:30 Uhr

fortuna_duesseldorf.png fca.png
  • Fortuna Düsseldorf
  • 2 : 3
    0 : 2
  • FC Augsburg

22.01.2013 - 08:46 Uhr


Hinterteil-Torschütze Mölders: "Gehe vom Klassenerhalt aus"

Augsburgs Sascha Mölders traf gegen Fortuna Düsseldorf gleich doppelt

Nicht nur über den 3:2-Erfolg konnte sich der FCA-Angreifer (r.) freuen. Mölders verlängerte vor dem Spiel seinen Vertrag bis zum Sommer 2015 - gültig für die Bundesliga und die 2. Bundesliga

Sein zweites Tor feierte der ehemalige Duisburger (l.) mit einem formvollendeten Rad

Den dritten Treffer der Augsburger erzielt Ja Cheol Koo (v.). Der Südkoreaner ist damit mit drei Treffern nach Mölders (acht) der zweitbeste Torschütze des FCA

Düsseldorf - Der FC Augsburg hat zum Rückrundenstart ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit einem 3:2-Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf starteten die Schwaben die erhoffte Aufholjagd.
Damit verkürzte die Elf von Trainer Markus Weinzierl den Rückstand auf den Relegationsplatz 16 auf nur noch einen Punkt. Nach dem Coup von Düsseldorf stellte sich der zweifache Torschütze Sascha Mölders zum Interview.

Frage: Herr Mölders, Glückwunsch zum Auswärtssieg in Düsseldorf und Ihren beiden Toren. Wie wichtig war der Sieg?

Sascha Mölders: Wir kennen alle die Tabelle. Wir hatten uns sehr viel vorgenommen für das Spiel, weil wir gut im Trainingslager gearbeitet haben und uns sehr gut auf den Gegner eingestellt haben. Gut getan hat uns auch die Art und Weise, wie wir gewonnen haben. Über 90 Minuten gesehen haben wir hochverdient gesiegt.

Frage: Ihre beiden Tore fielen eher in die Kategorie kurios. Haben Sie beim ersten spekuliert, hatten Sie da einen besonders guten Riecher?

Mölders: Ich habe gesehen, dass Daniel Baier einen langen Ball spielt. Der Düsseldorfer Torwart kam raus, der Innenverteidiger bremste nicht ab und köpfte Ball zurück, dem Torwart durch die Beine. Da bin ich dann einfach hinterhergegangen. Tor ist Tor.

Frage: Und mit welchem Körperteil haben Sie das zweite Tor erzielt?

Mölders: Mit dem Hinterteil.

Frage: Stimmt es eigentlich, dass Sie vorher noch nie bei einem Augsburger Sieg getroffen haben?

Mölders: Ja, das stimmt tatsächlich. Es tut gut, Tore zu schießen und ein Spiel zu gewinnen. Das ist das Schönste.

Frage: Waren Sie überrascht, dass sie so gut ins Spiel gekommen sind?

Mölders: Nein, ich war nicht überrascht. Wie gesagt, wir hatten uns sehr viel vorgenommen. Auch im Trainingslager haben wir die Testspiele so bestimmt wie gegen die Fortuna. Wir haben gute Fußballer in unseren Reihen und haben ein Superspiel gemacht.

Frage: Was nimmt man mit aus dem Spiel? War das nur eine Momentaufnahme oder kann man mehr daraus ziehen?

Mölders: Wir wissen, dass uns Unentschieden nicht weiterbringen. Wir brauchen Dreier. Gegen Düsseldorf haben wir angefangen. Jetzt haben wir noch 16 weitere Endspiele. Wir werden bis zur letzten Sekunde alles geben. Ich bin überzeugt davon, dass wir es schaffen.

Frage: Wie schüttelt man so eine Hinrunde mit so vielen Niederlagen aus den Klamotten?

Mölders: Wir wussten alle, dass es zu wenig war, was wir in der Hinrunde gespielt haben. Wir hatten allerdings auch sehr viel Pech. Das muss man auch sagen. Wir hatten uns dann gesagt, dass wir die gute Leistung aus dem abschließenden Pokalspiel gegen Bayern München mitnehmen müssen. Uns fehlten nur die Tore. Das haben wir jetzt nachgeholt. Dann gewinnen wir auch wieder Spiele.

Frage: In der Winterpause hat der FCA auch einen neuen Sportdirektor verpflichtet. Wie haben Sie Stefan Reuter erlebt?

Mölders: Er redet viel mit uns. Er ist eine absolute Respektsperson, wenn man auf seine Vita guckt. Ich bin mir sicher, dass wir den richtigen Mann verpflichtet haben.

Frage: Mit Reuter haben Sie auch zusammengesessen und gerade Ihren Vertrag verlängert. Was waren die Gründe?

Mölders: Ich habe um zwei Jahre verlängert, weil meine Familie und ich uns sehr wohl in Augsburg fühlen. Das Leben in Bayern gefällt uns sehr gut. Ich habe auch für beide Ligen verlängert, aber ich gehe davon aus, dass wir die Klasse halten.

Frage: Wie lautet das Ziel für die Rückrunde? Geht es nur für den FC Augsburg nur um den Relegationsrang 16 oder ist noch mehr drin?

Mölders: Wir wollen die Klasse direkt halten. Wenn es am Ende der Relegationsplatz wird, dann nehmen wir das auch an und bleiben auf diese Weise in der Bundesliga.

Aufgezeichnet von Tobias Gonscherowski

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH