Spieltag & Spielplan

Bundesliga

19.01.2013 - 20:24 Uhr


Diego nicht zu bremsen

Wolfsburgs Diego avancierte mit einem Tor und einer Vorlage zum Mann des Spiels gegen den VfB

Wolfsburg - Diego war mit einem Tor und Torvorlage der Matchwinner und war fast an der Hälfte der 19 Wolfsburger Saisontore beteiligt (fünf Treffer und vier Torvorlagen).

  • Der VfL Wolfsburg feierte erst seinen zweiten Heimsieg in dieser Saison (zudem drei Remis, vier Niederlagen).

  • Der VfB Stuttgart hat die letzten sechs Auswärtsspiele in Wolfsburg alle verloren - bei keinem anderen aktuellen Bundesligisten sind die Schwaben so lange in Serie ohne Punktgewinn.

  • Die "Wölfe" blieben erstmals seit dem 4. Februar 2012 (damals 0:0 gegen Borussia Mönchengladbach) in einem Heimspiel mal wieder ohne Gegentor (in den vorherigen 15 Heimspielen stand nie die Null).

  • Alexander Madlung stand erstmals 12/13 in der Wolfsburger Startelf und erzielte prompt seinen ersten Treffer seit 14 Monaten - damals traf er bei einem 4:1 gegen Hannover.

  • Stuttgart gab 21 Torschüsse ab - mehr waren es 12/13 nur beim Gastspiel in Hamburg am achten Spieltag.

  • Diego Benaglio wehrte alle vier Stuttgarter Torschüsse auf seinen Kasten ab und hielt die Null des VfL fest.

  • Bas Dost zeigte als Joker weniger seine Qualitäten als Torjäger als vielmehr wie unangenehm er zu spielen ist - er gewann 75 Prozent seiner Duelle, Bestwert aller Spieler.

  • Shinji Okazaki spielte erstmals in einem Stuttgarter Pflichtspiel als alleinige zentrale Spitze und kam immerhin zweimal zum Torschuss.

  • Stuttgart begann erstmals in der Bundesliga mit der Viererkette Molinaro - Niedermeier - Tasci - Rüdiger. Tasci war mit 67 Prozent gewonnener Duelle zweikampfstärkster Stuttgarter.

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH