offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

17. Spieltag

16.12.2012 | 17:30 Uhr

svw.png fc_nuernberg.png
  • SV Werder Bremen
  • 1 : 1
    0 : 0
  • 1. FC Nürnberg

19.12.2012 - 09:52 Uhr


"Wir stehen blitzsauber da"

Hanno Balitsch ist mit der Hinrunde des 1. FC Nürnberg zufrieden

"Wir haben 20 Punkte geholt und sind voll im Soll", findet der 31-Jährige

Balitsch (r.) wechselte im Januar dieses Jahres von Bayer 04 Leverkusen zum "Club"

Bremen - Die Schlussphase beim 1:1 zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg konnte Hanno Balitsch nur mehr von der Ersatzbank aus miterleben. Nach einem Infekt unter der Woche reichte die Kraft für die emsige Arbeitsbiene der "Cluberer" lediglich für 60 Minuten. Mit dem Ergebnis war Balitsch letztlich aber zufrieden - genauso wie mit der Hinrunde des FCN.
"Wir haben 20 Punkte geholt und sind voll im Soll. Wir hatten eine schwierige Phase, haben uns jetzt aber wieder stabilisiert. Jetzt stehen wir blitzsauber da, vor allem mit dem Blick nach unten", sagte Balitsch im bundesliga.de-Interview.

Der 31-Jährige spricht auch über die Partie in Bremen, mögliche Verstärkungen in der Winterpause und die anstehende Rückrunde.

bundesliga.de: Herr Balitsch, Sie haben in Bremen bereits nach 60 Minuten den Platz verlassen, konnten dann aber kurz vor dem Ende noch mit zwei Getränkeflaschen in der Hand frisch um den Platz sprinten. Warum wurden Sie dann ausgewechselt?

Hanno Balitsch: Ich hatte unter der Woche mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen und war nach 60 Minuten platt. Aber als "Timmy" (Timothy Chandler, Anm. d. Red.) angezeigt hat, dass er einen Schluck Wasser braucht, da wusste ich, dass ich noch einmal alles aus mir rausholen muss.

bundesliga.de: Sind Sie mit dem 1:1 in Bremen zufrieden?

Balitsch: Wenn man die gesamten 90 Minuten betrachtet, ist das 1:1 ein Ergebnis, mit dem wir gut leben können und auch müssen. Denn Werder war im ersten Durchgang ganz klar überlegen und hatte eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. Aber wenn man sich lange Zeit aufopferungsvoll wehrt, sogar in Führung geht und am Ende ein Gegentor kassiert, dann ärgert man sich dennoch extrem.

bundesliga.de: Und wie fällt Ihr Fazit zur Hinrunde aus? Hätte es der ein oder andere Zähler mehr sein können?

Balitsch: Nein, wir haben 20 Punkte geholt und sind voll im Soll. Wir hatten in der Hinrunde eine schwierige Phase, haben uns aber wieder stabilisiert. Jetzt stehen wir blitzsauber da, vor allem mit dem Blick nach unten.

bundesliga.de: Hat für eine noch bessere Ausbeute vielleicht ein Stürmer gefehlt, der auch mal mit der ersten Chance gleich trifft?

Balitsch: Das ist eine Diskussion, die vielleicht in der Öffentlichkeit geführt wird, aber nicht bei uns Spielern. Die sportliche Leitung wird die Hinrunde sicherlich genau analysieren und ihre Schlüsse ziehen. Wenn sie dann zu der Erkenntnis kommen, dass da nachgelegt werden muss, dann werden sie das tun.

bundesliga.de: Und was muss sich insgesamt beim FCN im Hinblick auf die Rückrunde verbessern?

Balitsch: Auch da möchte ich kein Urteil fällen. Schließlich haben wir mit dieser Mannschaft, in der Art wie wir gespielt haben, 20 Punkte geholt (Ergebnisse des FCN). Und das ist für diese Hinrunde, mit den Problemen, die wir hatten, ein gutes Ergebnis. Sicherlich gibt es immer ein paar Stellschrauben, an denen man in der Winterpause ein wenig justieren kann, aber zu kritisch brauchen wir mit unserer Situation nicht umgehen.

bundesliga.de: Kommt die Winterpause für den FCN nach sieben Punkten aus den vergangenen vier Spielen vielleicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt?

Balitsch: Wir hatten jetzt eine wirklich gute Phase. Aber andererseits haben wir uns unsere Kräfte natürlich auch ein Stück weit eingeteilt bis zur Winterpause. Wir sind dabei immer an die Grenzen gegangen und freuen uns deshalb schon auf zwei Wochen Ruhe und Erholung.

bundesliga.de: Und auf was dürfen sich die "Club"-Fans in der Rückrunde freuen?

Balitsch: Zumindest dürfen sich alle auf eine ähnlich konzentrierte und disziplinierte Nürnberger Mannschaft freuen. Und mit dieser können wir auch eine gute Rückrunde spielen.

Das Gespräch führte Michael Reis

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH