offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

16. Spieltag

09.12.2012 | 15:30 Uhr

Borussia_Moenchengladbach_Logo.png m05.png
  • Borussia M'gladbach
  • 2 : 0
    0 : 0
  • 1. FSV Mainz 05

10.12.2012 - 12:30 Uhr


"Haben noch nicht gezeigt, was wir wirklich drauf haben"

Mike Hanke erzielt gegen Mainz seinen zweiten Saisontreffer für die "Fohlen"

Coach Lucien Favre gab zuletzt meist Igor de Camargo den Vorzug vor Hanke

Gegen die Mainzer sorgt Juan Arango (v.) mit einem Traumtor aus mehr als 40 Metern Entfernung für die Entscheidung

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigt und gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 2:0 gewonnen. Seit vier Spielen sind die "Fohlen" ungeschlagen, nur eine der letzten acht Bundesliga-Partien ging verloren. Damit verbesserte sich die Borussia auf Platz 8 mit nur drei Punkten Rückstand auf die Champions-League-Plätze.
Nach dem "Dreier" gegen Mainz stellte sich Mike Hanke, dem gegen die Rheinhessen das wichtige Tor zur 1:0-Führung gelungen war, zum Interview.

Frage: Herr Hanke, Glückwunsch zum 2:0-Sieg gegen Mainz 05. Wie haben Sie das Spiel gesehen?

Mike Hanke: Wir haben in der ersten Halbzeit sehr schlecht gespielt und nicht einmal aufs Tor geschossen. In der zweiten Hälfte haben wir das auch nicht oft getan, dafür haben wir aber besser gespielt und waren sehr effektiv. Letztendlich fragt nach Weihnachten keiner mehr, wie wir gegen Mainz gespielt haben. Wir haben 2:0 gewonnen und die drei Punkte. Das zählt.

Frage: Sie waren an beiden Toren beteiligt, haben das erste Tor geschossen und beinahe Juan Arango dessen Traumtor aus 44 Metern "geklaut". Wie haben Sie die Szene zum 2:0 erlebt?

Hanke: Ich habe den Ball schon berührt, allerdings erst hinter der Linie. Es ist Juans Tor. Ich war mir nicht sicher, ob da nicht doch noch eine trockene Stelle auf dem Rasen war und der Ball dann vielleicht noch an die Latte tickt und nicht ins Tor gegangen wäre. Deshalb bin ich noch einmal auf Nummer sicher gegangen, weil ich auch wusste, dass ich nicht im Abseits stand. Ich habe es ihm das Tor nicht geklaut und hoffe nun, dass endlich ein Tor von ihm Tor des Monats wird.

Frage: Wenn Sie Arangos Tor so sehen. Staunen Sie da als Mitspieler, über welche Fähigkeiten er verfügt und was für spektakuläre Tore er schießt?

Hanke: Ich habe bei der Flugbahn schon gesehen, dass der Ball gefährlich wird und reingehen kann. Er ist bei uns für die spektakulären Tore zuständig. Es immer wieder schön zu sehen, was er mit seinem linken Fuß für Dinge anstellen kann. Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns.

Frage: Die Borussia hat nun 24 Punkte auf dem Konto und ist in der Europa League noch dabei. Wie bewerten Sie die Situation?

Hanke: Wir können auf jeden Fall zufrieden sein mit der Punktzahl, die wir geholt haben. Wir haben in der Saison noch nicht gezeigt, was wir wirklich drauf haben. Es ist noch Potenzial nach oben da. Wir haben nun noch das Spiel in München, in dem wir klarer Außenseiter sind. Aber Leverkusen hat vorgemacht, dass man auch gegen die Bayern gewinnen kann. Und wir wollen in jedem Spiel drei Punkte einfahren, auch in München.

Frage: Sie sagen, dass die Borussia noch gar nicht alles gezeigt. Sie steht aber nur drei Punkte hinter dem Tabellen-Dritten Borussia Dortmund. Das klingt wie eine Drohung.

Hanke: Ich glaube, dass wir vom Spielerischen her einfach besser Fußball spielen können. Es fehlt uns noch, so beeindruckend zu spielen wie in der letzten Saison. Wir lassen es teilweise aufblitzen. Aber den konstant guten Kombinationsfußball haben wir noch nicht gezeigt. Das muss unser Ziel sein.

Frage: Haben Sie dann punktmäßig aus der Hinrunde das Maximum herausgeholt?

Hanke: Wir sind mit der Punktzahl zufrieden. Aber wir müssen wie gesagt in der Rückrunde spielerisch noch besser werden.

Frage: Ihnen sind in diesen beiden Spielen zwei Tore hintereinander gelungen. Nachdem nun Luuk de Jong wieder fit ist, wird der Konkurrenzkampf im Sturm noch größer. Wie beurteilen Sie die Situation im Angriff?

Hanke: Das entscheidet der Trainer. Ich gebe mein Bestes, egal, ob ich von Anfang an spiele oder eingewechselt werde.

Frage: Wie gut hat Ihnen die Woche mit den beiden Siegen in Istanbul und gegen Mainz gefallen?

Hanke: Man muss der Mannschaft dafür ein Lob aussprechen, wie sie in Istanbul gespielt hat. Das war vor der Kulisse mit der jungen Mannschaft sehr gut. Einige Spieler haben in der Partie ihr erstes Saisonspiel von Anfang an gemacht. Sie haben verdient, auch in der Rückrunde einmal im Kader zu sein oder zu spielen.

Frage: Wie sehen Sie die Entwicklung der Borussia in den letzten Wochen?

Hanke: Positiv. Wir haben uns auf jeden Fall gesteigert, auch auswärts. Wir bekommen keine Packungen mehr. Unser Ziel für die letzten Spiele der Hinrunde war, dass wir defensiver kompakt stehen und weniger Chancen zulassen. Unser Anspruch in der Rückrunde muss sein, offensiv nach vorne zu verteidigen und besser Fußball zu spielen.

Aufgezeichnet von Tobias Gonscherowski

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH