offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

12. Spieltag

18.11.2012 | 15:30 Uhr

svw.png fortuna_duesseldorf.png
  • SV Werder Bremen
  • 2 : 1
    0 : 1
  • Fortuna Düsseldorf

Bundesliga

18.11.2012 - 17:27 Uhr


De Bruyne besiegelt Werder-Sieg gegen Düsseldorf

Das Spiel im Video

Dabei bringt bereits in der zehnten Spielminute Jens Langeneke die Gäste in Front

Werder Bremen gibt sich nicht einfach geschlagen: Eljero Elia (l.) und Zlatko Junuzovic (r.) nehmen Adam Bodzek in die Mangel

Nach der Pause gelingt Nils Petersen (r.) für die Norddeutschen der verdiente Ausgleich (51.)

Rückschlag für Werder: Assani Lukimya (l.) sieht von Peter Sippel die Gelb-Rote Karte. Schließlich trifft Kevin de Bruyne noch zum Bremer Sieg

Bremen - Am Ende einer turbulenten Woche mit dem Wechsel von Geschäftsführer Klaus Allofs zum Ligarivalen VfL Wolfsburg besiegelte der später Treffer von Kevin de Bruyne (82.) den schwer erkämpften 2:1 (0: 1)-Sieg von Werder Bremen in Unterzahl gegen Fortuna Düsseldorf. Damit verbesserten sich die Grün-Weißen in der Tabelle auf Platz 7, die Gäste blieben hingegen zum siebten Mal in Folge ohne Sieg.
Der Aufsteiger spielte von Beginn an frech mit und ging in der zehnten Minute nicht unverdient in Führung. Innenverteidiger Jens Langeneke verwandelte einen Strafstoß, vorausgegangen war ein Foul des Bremer Sokratis an Robbie Kruse. Werder-Torhüter Sebastian Mielitz hatte dabei keine Abwehrchance.

Lukimya fliegt vom Platz



Sechs Minuten nach Wiederbeginn erzwang die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf den Ausgleich. Nach einer weiten Flanke von Lukas Schmitz drückte Nils Petersen den Ball aus sechs Metern Entfernung mit der Stirn über die Torlinie. Die Schlussphase mussten die Bremer ohne Assani Lukimya bestreiten. Der Ex-Düsseldorfer sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (77.)

Vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weser-Stadion fanden die Platzherren nach dem Rückstand nur schwer in die Begegnung. Die Gäste machten weiterhin den agileren Eindruck und hätten durch Kruse (23.) den Vorsprung sogar noch ausbauen können, Mielitz hielt mit einem Reflex. Im Gegenzug verzog Petersen für die Norddeutschen knapp, Eljero Elia verfehlte 120 Sekunden später ebenfalls das Düsseldorfer Gehäuse.

Giefer entschärft Arnautovic



Nach dem Ausgleichstreffer verlagerte sich das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der Rheinländer. Der Aufsteiger verteidigte sich aber geschickt, meist war an der Strafraumgrenze für die Bremer Schluss. Lediglich in der 66. Minute musste Fortuna-Keeper Fabian Giefer sein ganzes Können aufbieten, um einen Gewaltschuss von Marko Arnautovic zu entschärfen.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH