offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

6. Spieltag

29.09.2012 | 15:30 Uhr

b04.png sgf.png
  • Bayer 04 Leverkusen
  • 2 : 0
    0 : 0
  • Greuther Fürth

Bundesliga

29.09.2012 - 17:18 Uhr


Sam bringt die Wende

Das Spiel im Video

Die Fürther um Edgar Prib (l.) reisen zwar als Außenseiter, dennoch mit Selbstbewusstsein in die BayArena. Schließlich hat die SpVgg auswärts in der Bundesliga noch nicht verloren

Doch den besseren Start erwischt Bayer, das sich in den ersten zehn Minuten ein paar ordentliche Möglichkeiten erspielt

Danach verflacht die Partie und ist geprägt durch Zweikämpfe zwischen den Strafräumen, wie hier zwischen Edu (r.) und Michal Kadlec

Zum Wiederanpfiff kommt Sidney Sam (M.) ins Spiel und belebt die Bayer-Offensive deutlich. Der Joker erzielt beide Tore und sorgt somit für den Sprung auf einen Europapokal-Platz

Leverkusen - Sidney Sam hat Bayer Leverkusen auf die Siegerstraße geführt. Der 24-Jährige traf als Joker doppelt (51./62.) zum 2:0 (0:0)-Sieg der "Werkself" gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Leverkusen sammelte damit auf seinem Weg in die Spitzengruppe der Bundesliga sieben Punkte in der Englischen Woche. Gleichzeitig feierte Bayer eine gelungene Generalprobe für den zweiten Auftritt in der Europa League am Donnerstag (ab 18.45 Uhr im Live-Ticker) bei Rosenborg Trondheim.
Nach dem 1:1 gegen Mönchengladbach und dem 3:1 in Augsburg machte die Mannschaft des Trainer-Duos Sascha Lewandowski/Sami Hyypiä den erhofften Sprung Richtung Europapokal-Plätze. Die zuvor auswärts noch ungeschlagenen Fürther haben sich dagegen nach der vierten Saison-Niederlage im Tabellenkeller festgesetzt.

Abwartende Anfangsphase



Zunächst ohne Sam kamen die auf zwei Positionen gegenüber dem Augsburg-Spiel veränderten Leverkusener vor 25.798 Zuschauern aus den Startlöchern und durch einen Schuss von Andre Schürrle (2. Minute) und Karim Bellarabi, der nach einem langen Pass einen Schritt gegen Fürths Schlussmann Max Grün zu spät kam (9.), zu ersten Möglichkeiten.

Anschließend aber verflachte das Spiel. Bayer war eigentlich nur noch nach Standardsituationen gefährlich, doch Stefan Kießling (24. ) scheiterte mit einem Kopfball am sicheren Grün, und Simon Rolfes köpfte am Tor vorbei (27.). Zudem verzog nach einem Konter Schürrle (37.) aus 16 Metern knapp.

Sam bringt Schwung



Die Gäste beschränkten sich darauf, die Räume eng zu machen und das behäbige Aufbauspiel der "Werkself" zu zerstören. Bei eigenem Ballbesitz fiel Fürth allerdings lange nicht viel ein. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte kamen die Franken durch den agilen Bernd Nehrig (42./45.+1) zu zwei guten Schuss-Chancen.

Mit der Einwechslung von Sam zur zweiten Halbzeit bewiesen die Bayer-Coaches ein glückliches Händchen. Nach Vorlage von Kießling und Schürrle war Sam auf und davon und schoss überlegt ein. Kießling vergab in der Folgezeit zwei gute Chancen (53./57.), ehe erneut Sam zur Stelle war und eine Vorlage von Carvajal verwertete.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH