Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

22.09.2012 - 17:15 Uhr


Erste Freiburger Heimniederlage unter Christian Streich

Werder Bremen mit Sebastian Prödl (r., gegen Daniel Caligiuri) entscheidet ein enges Spiel beim SC Freiburg mit 2:1 für sich

Freiburg - Joseph Akpala stand erstmals für Werder in der Startelf und verwandelte gleich seinen ersten Torschuss in der Bundesliga. Die Topdaten zum Spiel.

  • Die Freiburger kassierten die erste Heimniederlage im Jahr 2012 und damit unter Christian Streich (zuvor fünf Siege, fünf Remis).

  • Die Freiburger hätten mehr verdient gehabt: 18:5 Torschüsse für den SC - Werder glänzte durch Effektivität.

  • Daniel Caligiuri gab sechs Torschüsse ab - damit mehr als Werder insgesamt (fünf).

  • Sechs Torschüsse waren für Caligiuri ein neuer Rekord in einem Bundesliga-Spiel, kurz vor Schluss hatte er Pech mit einem Pfostentreffer.

  • Jonathan Schmid erzielte zwei Bundesliga-Tore, beide gegen Werder Bremen - auch im letzten Heimspiel gegen die Hanseaten war er erfolgreich (am 5. Februar 2012, Endstand 2:2).

  • Schmid verwandelte einen Freistoß direkt - erstmals seit dem 14. Mai 2005 traf wieder ein Freiburger mit einem direkten Freistoß, damals war es Soumaila Coulibaly auch gegen Bremen (1:4-Auswärtsniederlage).

  • Aaron Hunt schoss sein drittes Saisontor - damit war er bereits so oft erfolgreich wie in der kompletten Vorsaison (da drei Tore in 18 Spielen).

  • Werder gab in der ersten Hälfte nur einen Torschuss ab - in der zweiten Hälfte waren dann zwei der drei ersten Bremer Torschüsse drin.

  • Erstmals in dieser Saison lief der SC Freiburg mit unveränderter Startelf auf.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH