offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

4. Spieltag

23.09.2012 | 15:30 Uhr

b04.png Borussia_Moenchengladbach_Logo.png
  • Bayer 04 Leverkusen
  • 1 : 1
    1 : 1
  • Borussia M'gladbach

Bundesliga

23.09.2012 - 17:23 Uhr


Gladbach holt glücklichen Punkt in Leverkusen

Das Spiel im Video

Die "Fohlen" erleben einen Blitz-Start und gehen durch Patrick Herrmanns Treffer in der 3. Minute in Führung

Doch nur neun Minuten später markiert Michal Kadlec den Ausgleich und es spielt fortan nur noch Bayer Leverkusen. Doch Stefan Kießling (r.) und Co. vergeben zunächst beste Chancen

Auf der anderen Seite bekam Gladbachs Stürmer Luuk de Jong (l.) kaum Gelegenheit, sich in Szene zu setzen und für Gefahr vor dem Bayer-Tor zu sorgen

Andre Schürrle (l.) vergibt per Elfmeter die große Chance auf einen Bayer-Heimsieg. Er setzt den Strafstoß nur an den Pfosten

Am Ende muss sich die Borussia bei Torwart Marc-Andre ter Stegen bedanken, der als großer Rückhalt gleich mehrfach den Rückstand verhindert und aus Sicht der "Fohlen" der Spieler des Tages war

Leverkusen - Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach kommen in der Fußball-Bundesliga nicht in Tritt. In einem munteren West-Duell trennten sich die beiden Nachbarn 1:1 (1: 1). Besonders die Gäste ließen dabei viele Wünsche offen und hatten das Glück auf ihrer Seite: Andre Schürrle vergab bei einem Handelfmeter in der 70. Minute die große Chance zum Sieg der Gastgeber.
Zuvor hatte der in die Startelf zurückgekehrte Michal Kadlec (12. ) die frühe Gladbacher Führung durch Patrick Herrmann (3.) ausgeglichen. Während die Borussia im vierten Pflichtspiel in Folge ohne Sieg blieb, steckt die Mannschaft von Teamchef Sami Hyypiä weiter in der unteren Tabellen-Hälfte fest. Schlechter aus den Startlöchern gekommen war Leverkusen zuletzt 1982/1983, als nach vier Spielen nur einen Sieg und 1:11 Tore auf dem Konto standen.

Bayer nach dem Rückstand spielbestimmend



Vor 27.640 Zuschauern, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, waren beide Klubs drei Tage nach ihren enttäuschenden Nullnummern in der Europa League zumindest in der ersten Halbzeit um Wiedergutmachung bemüht. Bayer hatte dabei die größeren Spielanteile und gefiel durch schnelles Direktspiel, lief aber immer wieder in die gefährlichen Konter der Gäste.

So auch bei der schnellen Gladbacher Führung: Ein Traumpass von Juan Arango aus der eigenen Hälfte landete bei Herrmann, der den Ball kurz annahm und mit dem Außenrist ins lange Eck beförderte. Für den 21-Jährigen war es das erste Saisontor. Die Freude währte jedoch nur kurz: Nach einem Zuspiel von Stefan Reinartz ließ Kadlec mit einem satten Linksschuss aus 14 Metern Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen keine Chance.

Beflügelt vom Ausgleich nahm die Mannschaft von Teamchef Sami Hyypiä das Heft die Hand und kam besonders über Daniel Carvajal und Karim Bellarabi auf der rechten Seite immer wieder schnell vor das Gladbacher Tor. Pech hatte Bayer in der 27. Minute, als Borussia-Kapitän Filip Daems nach einer Ecke gegen Stefan Kießling und Andre Schürrle zweimal auf der Linie klärte. Philipp Wollscheid (33.) scheiterte am gut aufgelegten ter Stegen, der auch gegen Andre Schürrle geschickt den Winkel verkürzte (41.).

Schürrle vergibt vom Punkt aus



Im zweiten Durchgang blieb Leverkusen die aktivere Mannschaft, agierte bei seinen zahlreichen Chancen aber überhastet und ideenlos. Gladbach stand immer tiefer und hatte Glück, als Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) nach einem Einsteigen von Roel Brouwers gegen Lars Bender im Strafraum auf Weiterspielen entschied (56.). Anschließend hatte Bayer Chancen beinahe im Minuten-Takt, Bellarabi (61.), Kießling (63./65.) vergaben jedoch.

Nach einem Handspiel von Brouwers kam Leverkusen wenig später doch noch zur großen Chance auf das 2:1. Schürrle knallte den Ball jedoch vom Elfmeterpunkt an den linken Pfosten. Wenig später vergab der eingewechselte Mike Hanke (77.) auf der Gegenseite die beste Gelegenheit der Gladbacher.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH