offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

3. Spieltag

15.09.2012 | 15:30 Uhr

bvb.png b04.png
  • Borussia Dortmund
  • 3 : 0
    2 : 0
  • Bayer 04 Leverkusen

16.09.2012 - 21:04 Uhr


Dortmund in Champions-League-Form: "Haben uns selbst eine Messlatte gelegt"

Rechtzeitig in Gala-Form: Die beiden Dortmunder Torschützen Robert Lewandowski (l.) und Mats Hummels

BVB-Coach Jürgen Klopp geizt nicht selten mit Lob. Nach dem Leverkusen-Spiel konnte er sich aber kaum zurückhalten

Die Leverkusener (hier Ömer Toprak, r., gegen Lukasz Piszczek) standen meist nur Spalier

Und der BVB begeisterte auch Besuch von ganz oben: Bundeskanzlerin Angela Merkel (M.) war zu Gast

Dortmund - Dass Jürgen Klopp seine Mannschaft fast schon euphorisch kollektiv mit Lob überschüttet, hatte man zuletzt nicht erlebt. Es gab dazu auch keinen Anlass. Doch nach dem souveränen 3:0-Erfolg über Leverkusen ist die BVB-Welt wieder rosarot und der Trainer geizt nicht mit Anerkennung. Klopp attestierte seiner Mannschaft ein "extrem gutes Spiel", hatte eine "sensationelle Griffigkeit gegen den Ball" gesehen und lobte "überragende Konter".
Keine Frage, auch der Trainer dürfte drei Tage vor dem ersten Auftritt in der Champions League gegen Ajax Amsterdam mit einem gehörigen Maß Erleichterung registriert haben, dass der schwarz-gelbe Motor endlich wieder im gewohnten Rhythmus läuft. Vor allem die erste Halbzeit gegen die ebenso überforderten wie eingeschüchterten Rheinländer erinnerte an meisterliche Zeiten.

Ajax im Hinterkopf



Mit aggressivem Pressing, großer Lauffreude, einer kompakten Defensivarbeit und druckvollem und kombinationssicherem Offensivspiel setzte der BVB Maßstäbe. Entsprechend eindeutig las sich auch die Statistik nach dem Spiel: 16:7-Torschüsse, 9:2 Ecken, 13:6 Flanken, dazu 55 Prozent gewonnene Zweikämpfe.

Auch die Spieler wirkten nach dieser Partie und dem 31. ungeschlagenen Bundesliga-Spiel in Folge gelöst wie selten - Ajax und den viel beachteten Auftritt auf Europas Fußballbühne immer im Hinterkopf. "Wir haben wirklich verdammt wenig zugelassen und defensiv auf allen Positionen hervorragend gespielt. Das ist das Entscheidende, so gewinnen zu können", stellte Mats Hummels zufrieden fest. Und ist zugleich eine gute Vorarbeit für die Champions League, ist Ilkay Gündogan sicher: "Diese Leistung und dieses Spiel gibt uns ein richtig gutes Gefühl für Dienstag!"

"Das ist der Fußball, den wir spielen müssen"



Auch Jürgen Klopp nimmt seine Mannschaft bei allem Lob zugleich in die Pflicht für die folgenden Aufgaben - mit insgesamt sechs englischen Wochen: "Wir haben erstmals wieder alles auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen hatten. Das ist der Fußball, den wir spielen müssen, wenn wir Erfolg haben wollen. Wir haben uns selbst eine Messlatte gelegt mit diesem Spiel. Und die gilt es nun, jedes Mal wieder zu überspringen."

Zwar sei die Champions League "ein ganz anderer Wettbewerb" als die Bundesliga, erklärte der 45-Jährige nicht ohne Respekt. Doch "wir werden für Dienstag alles Positive mitnehmen, was es gibt!"

Lewandowski trifft wieder, Schmelzer mit der "richtigen Antwort"



Dazu zählt auch die Wiederentdeckung des Torjägers. Als die ersten Beobachter bereits die torlosen Minuten von Robert Lewandowski zu zählen begannen, gab der Stürmer gegen Leverkusen die passende Antwort und erzielte seinen ersten Treffer in der neuen Spielzeit. "Tore sind nicht alles, weil ich versuche, auch defensiv viel für die Mannschaft zu arbeiten", meinte der Pole, "aber natürlich freue ich mich, dass ich wieder getroffen habe. Denn jetzt kommen die englischen Wochen, jetzt wartet der Europapokal und jetzt geht die Saison erst richtig los."

Dass nach seinem viel kritisierten Auftritt im Nationaltrikot Marcel Schmelzer gegen Leverkusen zu den besten Spielern auf dem Platz zählte, passt ebenfalls ins Bild. Mit einem Assist zur 1:0-Führung, insgesamt fünf Torschuss-Vorlagen und einer makellosen Defensivleistung überzeugte der Außenverteidiger im schwarz-gelben Trikot wieder. "Er hat genau die richtige Antwort auf dem Platz gegeben", bemerkte sein Trainer zufrieden.

Kein Zweifel: Der BVB ist offenbar gut gerüstet für das Duell gegen den niederländischen Meister am Dienstag. Und Jürgen Klopp hat verbal schon einmal schöne Grüße nach Amsterdam geschickt: "Wir freuen uns alle riesig auf diese Partie. Und da wollen wir richtig was zeigen!"

Aus Dortmund berichtet Dietmar Nolte

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH