offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

2. Spieltag

02.09.2012 | 17:30 Uhr

fcb.png logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png
  • FC Bayern München
  • 6 : 1
    3 : 1
  • VfB Stuttgart

03.09.2012 - 12:12 Uhr


"Wir alle haben Konkurrenz bekommen"

"Gute Truppe" - Luiz Gustavo (M.) bejubelt den Treffer von Toni Kroos (r.) zum zwischenzeitlichen 2:1

"Das Tor war nicht normal" - Mit einem satten Linksschuss trifft Gustavo (M.) wenig später selbst zum 3:1

Sicherer Passgeber im Mittelfeld - Gustavo (r.) brachte bereits zum Saisonauftakt in Fürth nahezu 100 Prozent seiner 46 Pässe an den eigenen Mann

München - Es fällt schwer, beim 6:1-Erfolg des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart einen Matchwinner zu bestimmen. Man könnte die verschiedensten Statistiken heranziehen, trotzdem würde noch eine ganze Handvoll Spieler zur Auswahl stehen.
Unter ihnen ganz sicher auch Luiz Gustavo. Der Brasilianer zeigte sich wie schon gegen Fürth am 1. Spieltag in Top-Form, schoss in der 43. Minute das 3:1 und machte deutlich, dass er den Kampf um einen Platz in der Startelf angenommen hat.

11,74 Kilometer legte Luiz Gustavo gegen Stuttgart zurück - der beste Wert bei den Bayern. Dazu fand jeder seiner 53 Pässe den Mitspieler. Im Interview spricht der Mittelfeldspieler über die Partie gegen den VfB, sein vielleicht bestes Spiel im Bayern-Trikot und Neuzugang Javi Martinez.

Frage: Luiz Gustavo, Sie haben von Beginn an gespielt und dann noch ein Tor geschossen. Das muss ja ein gutes Gefühl gewesen sein, oder?

Luiz Gustavo: Das war gar nicht so besonders. Aber ich will der Mannschaft immer helfen, und das Tor hat es für uns einfacher gemacht. So will ich weitermachen.

Frage: Aber es kommt ja nicht so häufig vor, dass Sie ein Tor erzielen...

Gustavo: Ich hatte in bisschen Platz gehabt und konnte quasi alles machen. Dann springt dabei auch mal ein Tor heraus.

Frage: Zu wem sind Sie nach dem Treffer gelaufen, um zu feiern?

Gustavo: Beim Torjubel bin ich dann zur Mannschaft gelaufen, denn wir haben eine gute Truppe, ein geiles Team.

Frage: War das auch ein Zeichen an den Trainer, denn mit Javi Martinez haben Sie auf Ihrer Position auch Konkurrenz bekommen?

Gustavo: Ich glaube, wir alle haben Konkurrenz bekommen. Wir sind vier, fünf Spieler, die auf dieser Position spielen können. Anatoliy Tymoshchuk gehört ja auch noch dazu. Das war kein Zeichen. Jeder Spieler bei den Bayern hat Qualität. Für den Trainer ist es eine gute Situation, dass er sich da entscheiden muss, und trotzdem immer Qualität auf dem Platz ist.

Frage: Wie schätzen Sie Ihre Chancen ein, auch weiterhin in der Startelf zu stehen?

Gustavo: Ich bin gut in die Saison gestartet und habe gut gespielt. Das will ich natürlich weitermachen. Aber man muss im Kopf ruhig bleiben und konzentriert weiterarbeiten. Ob dann Martinez oder ich spielen werden, das haben wir dann zu respektieren.

Frage: Gibt man angesichts des Konkurrenzkampfes mehr Gas im Training?

Gustavo: Konkurrenzkampf ist immer gut, dann will man im Training immer alles noch ein bisschen besser machen. Man will sich auf dem Platz gut präsentieren. Das ist aber kein Druck, der da entsteht, sondern Motivation. Javi ist auch motiviert und will um seinen Platz kämpfen, genauso wie Anatoliy.

Frage: War das eines Ihrer besten Spiele?

Gustavo: Ich glaube, ich habe auch schon andere gute Spiele gemacht. Nur das Tor, das war nicht normal.

Aufgezeichnet von Jessica Pulter

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH