Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

22.08.2012 - 15:20 Uhr


"Club" feiert endlich mal wieder in Hamburg

Alexander Esswein (l.) und der 1. FC Nürnberg freuen sich über das Ende einer langen Negativ-Serie

Hamburg - Auf den Tag genau 20 Jahre nach dem letzten Sieg beim HSV feierte Nürnberg mal wieder einen Erfolg in der Hansestadt. bundesliga.de hat weitere Fakten zur Partie.

  • Wie in der letzten Saison (damals bei Hertha BSC) startete Nürnberg mit einem Sieg. Und wenn der "Club" am 1. Spieltag gewonnen hat, ist man anschließend nie abgestiegen...

  • Nach der schlechtesten HSV-Bilanz aller Zeiten in der vergangenen Saison ließen die Hamburger nun der Pokal-Niederlage beim KSC eine Heimpleite gegen Nürnberg folgen.

  • Starke Keeper: Rene Adler wehrte sieben Torschüsse ab, Raphael Schäfer fünf.

  • Hiroshi Kiyotake war an acht der 17 Nürnberger Torschüsse als Schütze oder Vorbereiter beteiligt und zudem der lauffreudigste Spieler der Partie (11,9 km).

  • Hanno Balitsch traf mit seinem einzigen Torschuss - zuvor hatte er für den "Club" erst ein Mal in einem Pflichtspiel ein Tor erzielt (letzte Saison gegen Schalke).

  • Das entscheidene Tor fiel im Anschluss an einen Eckball - schon in der letzten Saison kassierte der HSV ligaweit die meisten Gegentore nach Standardsituationen (24).

  • Marcus Berg blieb in 90 Minuten ohne Torschuss und hatte die wenigsten Ballkontakte (29).

  • Nürnberg gab 17 Torschüsse ab - in der letzten Saison waren es in keinem Auswärtsspiel mehr.

  • Beim HSV gab Defensivspieler Heiko Westermann die meisten Torschüsse ab (drei, alle per Kopf).


Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH