Spieltag & Spielplan

Bundesliga

22.08.2012 - 15:20 Uhr


"Club" feiert endlich mal wieder in Hamburg

Alexander Esswein (l.) und der 1. FC Nürnberg freuen sich über das Ende einer langen Negativ-Serie

Hamburg - Auf den Tag genau 20 Jahre nach dem letzten Sieg beim HSV feierte Nürnberg mal wieder einen Erfolg in der Hansestadt. bundesliga.de hat weitere Fakten zur Partie.

  • Wie in der letzten Saison (damals bei Hertha BSC) startete Nürnberg mit einem Sieg. Und wenn der "Club" am 1. Spieltag gewonnen hat, ist man anschließend nie abgestiegen...

  • Nach der schlechtesten HSV-Bilanz aller Zeiten in der vergangenen Saison ließen die Hamburger nun der Pokal-Niederlage beim KSC eine Heimpleite gegen Nürnberg folgen.

  • Starke Keeper: Rene Adler wehrte sieben Torschüsse ab, Raphael Schäfer fünf.

  • Hiroshi Kiyotake war an acht der 17 Nürnberger Torschüsse als Schütze oder Vorbereiter beteiligt und zudem der lauffreudigste Spieler der Partie (11,9 km).

  • Hanno Balitsch traf mit seinem einzigen Torschuss - zuvor hatte er für den "Club" erst ein Mal in einem Pflichtspiel ein Tor erzielt (letzte Saison gegen Schalke).

  • Das entscheidene Tor fiel im Anschluss an einen Eckball - schon in der letzten Saison kassierte der HSV ligaweit die meisten Gegentore nach Standardsituationen (24).

  • Marcus Berg blieb in 90 Minuten ohne Torschuss und hatte die wenigsten Ballkontakte (29).

  • Nürnberg gab 17 Torschüsse ab - in der letzten Saison waren es in keinem Auswärtsspiel mehr.

  • Beim HSV gab Defensivspieler Heiko Westermann die meisten Torschüsse ab (drei, alle per Kopf).


Weitere Artikel
#Spielplan
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH