offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

28.04.2012 | 15:30 Uhr

Borussia_Moenchengladbach_Logo.png fca.png
  • Borussia M'gladbach
  • 0 : 0
    0 : 0
  • FC Augsburg

30.04.2012 - 13:24 Uhr


"Gladbach immer im Herzen!"

"Fohlen"-Präsident Rolf Königs (l.) bedankte sich bei Dante, der in der nächsten Saison für den FC Bayern München auflaufen wird

Dante (2.v.r.) wurde zusammen mit Marco Reus (l.) und Roman Neustädter (M.) am vergangenen Samstag von Borussia Mönchengladbach verabschiedet

Für die Borussia erzielte der Brasilianer (l., gegen Torsten Oehrl) in 92 Bundesliga-Spielen acht Tore

Mönchengladbach - Große Emotionen bereits vor der Partie gegen den FC Augsburg im Borussia-Park: Die drei Leistungsträger Marco Reus (nach Dortmund), Roman Neustädter (Schalke) und Dante (FC Bayern) wurden vom Präsidium unter tosendem Applaus der Fans vor dem letzten Heimspiel der Saison offiziell verabschiedet. Erst nach der Nullnummer, die Augsburg den Klassenerhalt und Gladbach die Qualifikation zur Champions League sicherte, kochten die Emotionen nochmal hoch, als sich die "Elf vom Niederrhein" mit einem Transparent mit der Aufschrift "Mit euch durch Europa - Danke Fans" bei den Anhängern bedankte.
Der Fast-Absteiger des vergangenen Jahres spielte unter "Retter" Lucien Favre insgesamt eine sensationelle Saison und erreichte erstmals seit 1995/96 wieder das internationale Geschäft.

Dante Bonfim Costa Santos, kurz Dante, der zur neuen Spielzeit mit dem Wechsel zum FC Bayern den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen möchte, gab nach dem Spiel Einblicke in sein Gefühlsleben.

Frage: Herr Dante, Glückwunsch zu einer herausragenden Saison und zum Erreichen der Champions League-Qualifikation. Wie haben Sie ihr letztes Heimspiel erlebt?

Dante: Ich bin sehr glücklich, weil wir eine super Saison gespielt haben. Es war schwer, heute gegen Augsburg zu spielen. Sie waren sehr kompakt, haben es sehr gut gegen uns gemacht. Jetzt haben wir noch ein Spiel in Mainz, in dem wir noch einmal alles geben und unbedingt drei Punkte holen wollen. Dass wir den 4. Platz holen, hätte vor der Saison wirklich keiner auf der Welt gedacht. Wir sind darüber alle sehr froh.

Frage: Vor der Partie wurden Sie vom Präsidium verabschiedet. Wie gut tat der Applaus der Fans?

Dante: Das war natürlich sehr schön. Ich bin ein Mann mit Emotionen. Heute war es sehr schwer sich im letzten Heimspiel nach dreieinhalb Jahren in Gladbach auf das Spiel zu konzentrieren und die Gefühle zurückzuhalten. Ich bin sehr froh, dass man in Gladbach meine Arbeit respektiert.

Frage: Sie haben mit der Borussia praktisch alle Höhen und Tiefen erlebt. Wie schwer fällt der Abschied?

Dante: Es war eine sehr schöne Zeit und sehr intensiv, was ich hier erlebt habe. Ein Abschied ist immer traurig, aber nun geht es in München weiter. Wenn man sich irgendwo wohlfühlt und dann geht, dann ist es nicht einfach. Ich habe hier sehr viele Freunde gefunden. Ich bin froh, behaupten zu können, dass ich an jedem Tag, den ich hier war, 100 Prozent für den Verein gegeben habe.

Frage: Was war Ihr schönster und Ihr traurigster Moment mit Gladbach?

Dante: Der schönste Moment war der Klassenerhalt in Bochum. Der unschönste war meine Verletzung im Spiel gegen Köln, als ich nach einem Fußbruch gerade wieder zurückgekommen war. Als ich danach meinen Kollegen wieder nicht helfen konnte, war es eine schwere Zeit für mich.

Frage: Mit welchem Empfang rechnen Sie, wenn Sie mit den Bayern in den Borussia-Park zurückkehren?

Dante: Vielleicht wird es ein paar Pfiffe geben, weil die Fans noch enttäuscht sind, aber die Gladbacher Fans haben für immer meinen größten Respekt und bleiben in meinem Herzen. Da kann kommen was will.

Aufgezeichnet von Markus Hoffmann

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH