offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

07.04.2012 | 15:30 Uhr

logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png m05.png
  • VfB Stuttgart
  • 4 : 1
    1 : 1
  • 1. FSV Mainz 05

08.04.2012 - 20:42 Uhr


"Ich fühle mich super"

Vedad Ibisevic (l.) klatscht nach dem 4:1-Sieg gegen Mainz mit einem Fan ab

Im Spiel erzielt der Bosnier (r., mit Jan Kirchhoff) einen Doppelpack

Vor allem sein Flugkopfball zum zwischenzeitlichen 2:1 ist das Eintrittsgeld wert

Stuttgart - Der Aufschwung des VfB Stuttgart ist eng mit seinem Namen verknüpft. Seit Vedad Ibisevic für die Schwaben trifft, nehmen die Europa-Träume der Stuttgarter Gestalt an.
Nach seinem Doppelpack beim 4:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 spricht der 27-Jährige im Interview mit bundesliga.de über die Gründe für die Stuttgarter Erfolge, über die kommenden Aufgaben und seine eigene Leistung.

bundesliga.de: Herr Ibisevic, Sie haben nun sieben Treffer im Trikot des VfB auf dem Konto, insgesamt haben Sie zusammen mit den Toren für 1899 Hoffenheim bereits zwölf Mal in dieser Saison getroffen. Eine tolle Bilanz, die den Stuttgartern auf dem Weg nach Europa kräftig weiterhilft…

Vedad Ibisevic: Ja, aber wir müssen einfach weiter kräftig punkten, wenn wir uns unseren Traum erfüllen wollen.

bundesliga.de: Bereits am Dienstag geht es zum derzeit starken FC Augsburg, dann kommt Werder Bremen nach Stuttgart. Da sind zwei Siege beinahe schon Pflicht. Sehen Sie das auch so?

Ibisevic: Natürlich wollen wir beide Spiele erfolgreich bestreiten. Aber schon die Aufgabe in Augsburg wird wahnsinnig schwer, denn die Augsburger spielen gegen den Abstieg und werden auch deshalb sicher alles geben.

bundesliga.de: Bei den Bayern wären die Augsburgern fast mit einem Punktgewinn nach Hause gefahren…

Ibisevic: Ja, das wird ein hartes Spiel. Die Augsburger sind mittlerweile kaum mehr mit der Mannschaft der Vorrunde zu vergleichen und spielen nun auch noch einen guten Ball. Da müssen wir höllisch aufpassen.

bundesliga.de: Seit sieben Spielen ist der VfB mittlerweile ohne Niederlage. Gibt es denn einen konkreten Grund für diese Leistungsexplosion?

Ibisevic: Das ist schwer zu sagen. Klar ist, dass wir nie aufgehört haben, an uns zu arbeiten. Mittlerweile haben wir einen großen Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft, und die positiven Ergebnisse stärken natürlich auch unser Selbstvertrauen. Das alles zusammen macht Siege wie den gegen die Mainzer erst möglich.

bundesliga.de: Der VfB hat gegen Mainz aber nicht nur kämpferisch überzeugt, sondern teilweise auch tollen Kombinationsfußball geboten. Kann man noch viel besser spielen?

Ibisevic (lacht): Da empfehle ich einen Blick nach Barcelona. Aber im Ernst: Da war schon ziemlich gut. Natürlich ist es ein tolles Gefühl, schönen Fußball zu spielen. Aber noch wichtiger ist es, dass wir gewonnen haben.

bundesliga.de: Ist Ihre derzeitige Form mit der Verfassung vergleichbar, die Sie damals in der sagenhaften Vorrunde mit Hoffenheim hatten?

Ibisevic: Das kann ich persönlich nur sehr schwer einschätzen. Ich weiß nur, dass ich mich super fühle. Um dieses Niveau zu erreichen, ist die Leistung der Mannschaft allerdings immer mitentscheidend. Ohne die Mannschaft geht nichts, das sollte man bei der Bewertung der eigenen Leistung nicht vergessen.

Das Interview führte Jens Fischer

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH