offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

08.04.2012 | 17:30 Uhr

hsv.png b04.png
  • Hamburger SV
  • 1 : 1
    1 : 0
  • Bayer 04 Leverkusen

Bundesliga

08.04.2012 - 19:25 Uhr


Bayer-Talfahrt gestoppt

Für Leverkusens neuen Coach Sami Hyypiä ist das Auswärtsspiel in Hamburg das erste Bundesliga-Match als hauptverantwortlicher Trainer

Eine Überraschung gibt es auf der Leverkusener Bank: Ex-Nationaltorwart Rene Adler stehterstmals nach seiner langen Verletzung wieder im Kader

Und auch auf dem Platz gibt es ein neues Gesicht: Michael Ballack (r., gegen Robert Tesche) soll Bayer mit seiner Erfahrung helfen

Zunächst gibt es viel Kampf und wenig Spielerisches zu bestaunen. Renato Augusto (l.) wird von Marcus Berg (u.) attackiert, hinten staunt Ballack

Mladen Petric sorgt dann für das erste Highlight: Er verwandelt einen von Gonzalo Castro verursachten Handelfmeter sicher (40.)

Voller Einsatz: Stefan Kießling (l.) wird von Michael Mancienne angegangen

Leverkusen kommt zurück: Andre Schürrle besorgt per Kopf das 1:1 (55.) Dabei bleibt es

Hamburg - Mit dem neuen Teamchef Sami Hyypiä hat Bayer Leverkusen seine sportliche Talfahrt gebremst. Die Rheinländer erkämpften nach vier Niederlagen in Serie beim Hamburger SV ein 1:1 (0:1) und kletterten im Kampf um die Europa-League-Qualifikation auf den 6.Tabellenplatz der Bundesliga.
Die Hanseaten hingegen sind in diesem Kalenderjahr zuhause weiterhin sieglos und schweben als Tabellenfünfzehnter weiterhin in Abstiegsgefahr. Mit zahlreichen Paraden verhinderte HSV-Torhüter Jaroslav Drobny ungeachtet seiner Bänderverletzung am Daumen die vierte Niederlage nacheinander in der Hamburger Imtech Arena.

Elfmeter bringt die Führung



Den Führungstreffer erzielte vor 54.141 Zuschauern Mladen Petric in der 40. Minute. Der scheidende HSV-Torjäger war vom Elfmeterpunkt erfolgreich, Bayer-Verteidiger Gonzalo Castro hatte zuvor bei der Abwehr einer Flanke von Nationalspieler Dennis Aogo die Hand zur Hilfe genommen, FIFA-Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding entschied sofort auf Handelfmeter. Zehn Minuten nach Wiederbeginn gelang Andre Schürrle per Kopfball aus kurzer Distanz der Ausgleich.

Bei seinem Einstand in Leverkusen setzte Hyypiä auf die Erfahrung von Michael Ballack. Nach wochenlanger Verletzungspause stand der ehemalige Nationalspieler erstmals wieder in der Startformation, agierte jedoch bis zu seiner Auswechslung in der 65. Minute weitgehend unauffällig. Zumindest bis auf die Reservebank schaffte es der sogar über Monate verletzte Torhüter Rene Adler.

Chancen auf beiden Seiten



Dessen Hamburger Kollege Drobny verhinderte eine frühe Führung der Gäste, als er in der elften Minute einen Freistoß von Michal Kadlec parierte. In der 15. Minute stoppte Bayer-Keeper Bernd Leno HSV-Stürmer Marcus Berg, drei Minuten später verzog Marcell Jansen für die Norddeutschen aus aussichtsreicher Position.

Der Schwede Berg sorgte mit einem Drehschuss in der 26. Minute erneut für Gefahr vor dem Leverkusener Gehäuse. In der 35. Minute scheiterte Michael Mancienne mit einem Kopfball. Die Platzherren erarbeiteten sich in dieser Phase ein leichtes Übergewicht, aus dem sie mit dem Handelfmeter auch Kapital schlagen konnten.

Drobny zeigt starke Leistung



Nach dem Seitenwechsel schaltete Leverkusen verstärkt auf Offensive, nicht einmal eine halbe Minute nach Wiederbeginn war es erneut Drobny, der bei einem Flachschuss von Mannschaftskapitän Simon Rolfes zur Stelle war. Nach dem Ausgleich machten die Leverkusener weiterhin den geschlosseneren Eindruck, doch die Torgefahr ließ nach. Mehrere vielversprechende HSV-Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt, erst in der 73. Minute wurde Leno bei einem Freistoß von Aogo wieder einmal geprüft.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH